Vor den Augen ihrer Eltern: Junge Frau stirbt beim Kartenspielen

Moreton Bay (Australien) - Als Dani Duchatel (26) am vergangenen Sonntag bei ihren Eltern zu Gast war, ahnte keiner der Anwesenden, dass der Abend mit einer schrecklichen Tragödie enden würde.

Dani Duchatel verstarb im Alter von 26 Jahren vor den Augen ihrer Eltern.
Dani Duchatel verstarb im Alter von 26 Jahren vor den Augen ihrer Eltern.  © Bildmontage/Screenshot/Instagram/jan_rosa, Screenshot/Facebook/Dani Duchatel

Die junge Frau aus Moreton Bay in Australien hatte sich für einige Zeit bei ihren Eltern einquartiert, um sich von einem chirurgischen Eingriff zu erholen. Dani hatte sich einige Wochen zuvor das Bein gebrochen, was operativ behandelt werden musste.

An jenem Tag, dem 21. Mai, gegen 22 Uhr erlitt die 26-Jährige dann plötzlich einen Herzstillstand, als sie gerade mit ihrer Familie zu Abend aß und nebenbei Karten spielte.

Ihre Mutter, Kay Duchatel, versuchte noch verzweifelt, Dani wiederzubeleben, doch die Australierin starb noch vor den Augen ihrer Eltern.

Tonnenschwerer Stahlträger kracht auf Bauarbeiter: Mann (†34) stirbt bei Unfall auf Autobahn
Unglück Tonnenschwerer Stahlträger kracht auf Bauarbeiter: Mann (†34) stirbt bei Unfall auf Autobahn

"Mit größter Trauer teile ich Ihnen allen mit, dass unsere Tochter Daniella Jade Duchatel letzte Nacht friedlich verstorben ist", schreibt Kay auf ihrer Facebookseite.

Die Ärzte vermuten, dass Dani an einer Lungenembolie verstarb, die durch ein Blutgerinnsel verursacht wurde, welches sich aufgrund der Operation am Bein der 26-Jährigen gebildet hatte.

Australierin wollte die Welt bereisen

Die lebenslustige Australierin wollte die Welt bereisen.
Die lebenslustige Australierin wollte die Welt bereisen.  © Bildmontage/Screenshot/Instagram/jan_rosa

Die abschließenden Ergebnisse der Autopsie stehen allerdings noch aus.

Die lebensfrohe Australierin hinterlässt neben ihrer Familie auch viele Freunde, die mit ihr planten, die Welt zu bereisen. "Sie wäre überall hingegangen, wenn sie könnte. Sie wollte einfach alles sehen und erleben", so Chantelle Lay, eine Freundin der Familie.

Danis Freundin Janis Michel trauerte öffentlich auf Instagram: "Oh meine Dani, ich kann den Schmerz und die Traurigkeit nicht fassen, dass du nicht mehr da bist. Deine Liebe und Freundlichkeit war so rein und dass du in mir den Wunsch geweckt hast, ein besserer Mensch zu sein." Sie würde sich immer an die "gemeinsame Zeit" erinnern und in ihrem Gedenken die Welt erkunden.

Mehrere Tote befürchtet! Schwierige Rettungsaktion um gesunkenes Fischerboot
Unglück Mehrere Tote befürchtet! Schwierige Rettungsaktion um gesunkenes Fischerboot

Über eine GoFundMe-Seite sammelt Chantelle Lay Geld für die Duchatels. Damit soll neben der Beerdigung auch eine Auszeit der Eltern ermöglicht werden. "Damit können sie zu Hause bleiben, sich die Zeit nehmen, um den Verlust ihrer Tochter zu betrauern."

Bisher kamen mehr als 16.000 Australische Dollar (rund 9700 Euro) zusammen.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/Instagram/jan_rosa, Screenshot/Facebook/Dani Duchatel

Mehr zum Thema Unglück: