Alle Jahre wieder: Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Hamburg – Kaum sind die Feiertage vorbei, heißt es vielerorts schon wieder: Platz machen für Neues. Doch wohin mit dem Weihnachtsbaum? Die Stadtreinigung Hamburg gibt Tipps.

Ab 9. Januar beginnen die Sondertouren der Stadtreinigung Hamburg.
Ab 9. Januar beginnen die Sondertouren der Stadtreinigung Hamburg.  © Stadtreinigung Hamburg

Der christlichen Tradition nach bleibt der Weihnachtsbaum bis Dreikönigstag am 6. Januar stehen. Viele wollen ihren Baum aber schon vor Silvester loswerden, ihnen rät die Stadtreinigung Hamburg (SRH), ihre abgeschmückten Bäume zu den zwölf Hamburger Recyclinghöfe zu bringen. Diese nehmen Bäume aus Hamburger Privathaushalten kostenlos entgegen.

Die offizielle Straßensammlung für ausgediente Weihnachtsbäume beginnt dann am 9. Januar 2023. In jedem Stadtteil gibt es nach Angaben der SRH in der zweiten und dritten Januarwoche je einen festen Abholtermin. Die Termine können online auf www.stadtreinigung.hamburg nachgelesen werden. Und auch der Online-Abfuhrkalender der SRH erinnere ganz automatisch per E-Mail an den Sammeltermin.

Abgeholt werden nur restlos abgeschmückte Weihnachtsbäume aus privaten Haushalten, die nicht länger als 2,50 Meter sind. Größere Bäume werden nur gegen Gebühren abgeholt. Auch Tannenbaumständer jeglicher Art müssen vorher entfernt werden.

In einer Höhle vor genau 800 Jahren: Wie Franz von Assisi die Weihnachtskrippe "erfand"
Weihnachten In einer Höhle vor genau 800 Jahren: Wie Franz von Assisi die Weihnachtskrippe "erfand"

Zudem bittet die SRH, darauf zu achten, dass von den abgelegten Weihnachtsbäumen keine Verkehrsgefährdung oder -behinderung ausgehe.

Adventskränze gehören in die schwarze Tonne

Adventskränze werden nicht abgeholt. Da die Kränze oft auch Draht, Styropor oder andere Kunststoffe enthalten, können sie nicht kompostiert und müssen über die schwarze Restmülltonne entsorgt werden.

Die eingesammelten Weihnachtsbäume werden geschreddert und als Strukturmaterial für die Kompostierung im Biogas- und Kompostwerk Bützberg oder als Feuerungsmaterial in Biomassewerken genutzt, so die SRH.

Titelfoto: Stadtreinigung Hamburg

Mehr zum Thema Weihnachten: