Frau verpackt Geschenk für Kind in Kondom: Von den Reaktionen darauf ist sie überrascht

Shrewsbury - Sapphire Grimes-Williams (24) wollte ihrer Tochter Alya (5) eine vorweihnachtliche Überraschung schenken. Doch anstatt auf herkömmliche Verpackungen zurückzugreifen, kam ihr eine besondere Idee in den Sinn...

Eine britische Mutter verpackte das Geschenk für ihr Kind in einem Kondom.
Eine britische Mutter verpackte das Geschenk für ihr Kind in einem Kondom.  © facebook.com/sapphire.grimeswilliams

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch das Geschenke-Chaos. Besonders Eltern können davon ein Lied singen.

Die Britin Sapphire Grimes-Williams wollte ihrem Kind bereits vorab eine kleine Freude machen und ihr einen kleinen Elf schenken, der seine vorweihnachtliche Corona-Quarantäne in einem Luftballon verbringen sollte.

Gegenüber Metro berichtet die junge Mutter, dass sie für ihre Überraschung keinen passenden Ballon fand.

Also dachte die 24-Jährige nach und hatte einen Geistesblitz: Vielleicht würde es ja mit einem Kondom funktionieren?

Schon der erste Versuch klappte gut, und die Figur ließ sich leicht in das Präservativ hineinschieben.

Beim Aufblasen dehnte sich der Latex aus. Zusätzlich zu dem Spielzeug füllte Grimes-Williams noch Glitzer in den Kondom-Ballon, sodass dessen ursprünglicher Zweck nun nicht mehr zu erkennen ist.

Kondom-Verpackung kommt nicht nur bei Tochter gut an

Tochter Ayla (5) war begeistert von der Überraschung.
Tochter Ayla (5) war begeistert von der Überraschung.  © facebook.com/sapphire.grimeswilliams

"Ich habe es abends abgelegt, und sie ist morgens aufgewacht, und alles, was ich von ihr hörte, war:'Mama, komm jetzt her'", berichtet die Britin.

Die fünfjährige Ayla war ganz aus dem Häuschen, als sie den Elf entdeckte.

Und nicht nur das Mädchen war von dieser besonderen Idee begeistert: "Ich dachte eigentlich, dass es nur eine alberne Idee ist, aber ich schickte meiner Schwester ein Bild. auch sie sagte: 'Sapphire, das ist großartig!'"

Im Internet stieß der "Kondom-Trick" auf viel Zuspruch: "Ich bin ein bisschen überwältigt von der Aufmerksamkeit, die ich bekommen habe. Ich habe es überhaupt nicht erwartet.Ich dachte, wenn ein Kind ein Kondom berührt, gibt es viele kritische Stimmen, die fragen, warum ich meine Tochter ein Kondom berühren lasse, aber für sie ist es offensichtlich ein Ballon."

Einige fragten bei der Mutter nach, ob die besondere Verpackung nicht von außen klebrig sei, doch Grimes-Williams erklärte, dass sie das Kondom vorher abgespült habe und man danach nichts mehr von dem Gleitmittel merkt.

Titelfoto: facebook.com/sapphire.grimeswilliams

Mehr zum Thema Weihnachten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0