Attraktion in 40 Metern Höhe: Täglich fliegt der Weihnachtsmann über Kassel!

Kassel - Ein fliegender Weihnachtsmann ist in diesem Jahr buchstäblich der Höhepunkt auf dem Märchenweihnachtsmarkt in Kassel.

Hochseilartist Fernando Traber (24) auf seinem allabendlichen "Flug" über den Kasseler Märchenweihnachtsmarkt.
Hochseilartist Fernando Traber (24) auf seinem allabendlichen "Flug" über den Kasseler Märchenweihnachtsmarkt.  © Uwe Zucchi/dpa

Der Hochseilartist Fernando Traber (24) saust allabendlich in einem funkensprühenden Rentier-Schlitten in 40 Metern Höhe über Besucher und Buden im Zentrum der nordhessischen Stadt hinweg.

"Wir zeigen eine Mischung aus Hochseilartistik und Schauspiel", erklärte Traber, der Teil der überregional bekannten gleichnamigen Artistenfamilie aus Breisach bei Freiburg ist.

Dazu sei ein 160 Meter langes Seil quer über den Friedrichsplatz gespannt worden, erläuterte der 24-Jährige, der seit seinem fünften Lebensjahr als Artist aktiv ist.

Unternehmen verlangt Eintrittsgeld von Angestellten für Weihnachts-Feier!
Weihnachten Unternehmen verlangt Eintrittsgeld von Angestellten für Weihnachts-Feier!

Auf halber Strecke hält der Schlitten. Dann erzählt Traber - verkleidet als Weihnachtsmann - den Weihnachtsmarktbesuchern die Geschichte von Rudolf dem Rentier, bevor er seine Fahrt fortsetzt.

Der fliegende Weihnachtsmann, der laut Weihnachtsmarktveranstalter Kassel Marketing nie zuvor in Hessen zu sehen war, steigt noch bis zum 23. Dezember täglich in seinen Schlitten.

In rund 40 Metern Höhe findet das Spektakel statt.
In rund 40 Metern Höhe findet das Spektakel statt.  © Uwe Zucchi/dpa
Natürlich kann Santas Renntierschlitten auch Funken sprühen!
Natürlich kann Santas Renntierschlitten auch Funken sprühen!  © Uwe Zucchi/dpa

Die rund 15-minütige Vorstellung ist sonntags bis donnerstags jeweils ab 17 Uhr sowie freitags und samstags ab 17 und 19 Uhr zu sehen.

Titelfoto: Uwe Zucchi/dpa

Mehr zum Thema Weihnachten: