Mutter schmückt Weihnachtsbaum: Was sie dabei entdeckt, schockiert sie

Netz - Es hätte so schön sein können, doch dann das: TikTok-Userin Gina war gerade damit fertig, ihren Weihnachtsbaum zu schmücken, als sie eine unangenehme Entdeckung darin machte. Zwei kleine Augen starrten die Mutter an, woraufhin sie durchdrehte.

TikTokerin Gina machte in ihrem Weihnachtsbaum eine unangenehme Entdeckung.
TikTokerin Gina machte in ihrem Weihnachtsbaum eine unangenehme Entdeckung.  © Bildmontage: TikTok/Screenshots/gina_premmama

In einem Clip dokumentierte Gina den Moment, in dem sie eine graue Maus im Baum fand. Das kurze Video zeigt eine Nahaufnahme der Tanne, in der die junge Frau mit einem Besenstiel herumstochert.

Schließlich schiebt die Zweifachmutter einen Zweig beiseite, wodurch der ungebetene Gast zum Vorschein kommt. Die Aufnahme ging seit dem 9. Dezember steil viral auf TikTok.

Drei Millionen User litten seither mit Gina mit. Manch einer von ihnen hatte einen radikalen Kommentar im Gepäck. "Ich hätte den ganzen Baum in Panik zerstört", gab eine Userin zu. Eine andere schlug in dieselbe Kerbe: "Öffne die Tür und schmeiß den ganzen Baum raus!"

Frau sorgte mit 118 Gründen gegen das Kinderkriegen für Diskussionen: Jetzt legt sie nach!
Weihnachten Frau sorgte mit 118 Gründen gegen das Kinderkriegen für Diskussionen: Jetzt legt sie nach!

So weit war es offenbar nicht gekommen. Gina enthüllte in einem weiteren Video, wie sich die ganze Angelegenheit weiterentwickelt hatte.

Der Maus soll es laut TikTokerin Gina gut gehen

In der Tanne hatte sich eine graue Maus versteckt.
In der Tanne hatte sich eine graue Maus versteckt.  © TikTok/Screenshot/gina_premmama

In dem zweiten Clip, der noch am selben Tag online ging, ist zu sehen wie die Maus in Panik in der Wohnung umherläuft, dicht gefolgt von gleich zwei Katzen.

Die Haustiere waren offenbar Willens, das Problem für ihr Frauchen zu erledigen. Doch Gina konnte gegenüber besorgten TikTok-Usern später Entwarnung geben.

"Bei der Produktion dieses Videos kam keine Maus zu Schaden", titelte sie in den Clip, der immerhin noch gut 52.000 Klicks einheimsen konnte.

In einer Höhle vor genau 800 Jahren: Wie Franz von Assisi die Weihnachtskrippe "erfand"
Weihnachten In einer Höhle vor genau 800 Jahren: Wie Franz von Assisi die Weihnachtskrippe "erfand"

In einem Kommentar unter dem Post bekräftigte Gina noch einmal, dass der kleine Nager wieder draußen sei. Sie habe ihm sogar noch ein Stück Käse mit auf den Weg gegeben.

Laut dem britischen Mirror soll eine Maus im Weihnachtsbaum für viele Leute der "schlimmste Albtraum" sein. Das würde erklären, warum sich schon drei Millionen TikToker das Werk angesehen haben.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/gina_premmama

Mehr zum Thema Weihnachten: