Fans zu Tränen gerührt: "Zurück in die Zukunft"-Duo überrascht auf Event in New York

New York (USA) - Mit ihrer "Zurück in die Zukunft"-Trilogie schrieben Michael J. Fox (61) und Christopher Lloyd (83) Filmgeschichte. Auf der Comic-Con-Messe in New York zeigte sich das ikonische Duo nun wiedervereint.

Christopher Lloyd (l.) und Michael J. Fox auf der Comic Con in New York.
Christopher Lloyd (l.) und Michael J. Fox auf der Comic Con in New York.  © Mike Coppola / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

In den 80er-Jahren begeisterte Marty McFly, der mithilfe von Dr. Emmett Brown in der Zeit zurückreist, ein ganzes Kinopublikum. Heute gelten alle drei Teile der bekannten Science-Fiction-Reihe als Kultfilme.

Am Wochenende fand in New York die Comic Con statt - und die Besucher staunten nicht schlecht, als überraschend Michael J. Fox und Christopher Lloyd die Bühne betraten.

Gemeinsam schwelgten die beiden Stars in Erinnerungen an die gemeinsame Zeit vor über 30 Jahren. Als sie sich schließlich umarmten, waren die Zuschauer sichtlich zu Tränen gerührt.

Kida Ramadans neue Gangsterserie: "Asbest" ist "4 Blocks" im Knast
Unterhaltung Kida Ramadans neue Gangsterserie: "Asbest" ist "4 Blocks" im Knast

Michael J. Fox, bei dem sich im Jahr 1991 erste Anzeichen von Parkinson bemerkbar machten, wirkte von der Krankheit zwar deutlich gezeichnet, jedoch auch überaus glücklich über das gemeinsame Wiedersehen.

Der Schauspieler hatte seine Erkrankung 1998 bekannt gemacht und seitdem nur noch in wenigen Filmen mitgespielt. Zuletzt war er im Science-Fiction-Film "See You Yesterday" (2019) zu sehen. Mit seiner Stiftung "Michael J. Fox Foundation for Parkinson's Research" engagiert er sich bis heute in der Wissenschaftspolitik.

Michael J. Fox und Christopher Lloyd in einer Szene aus "Zurück in die Zukunft" (1985).
Michael J. Fox und Christopher Lloyd in einer Szene aus "Zurück in die Zukunft" (1985).  © PR/Universal Pictures
Die beiden prominenten Schauspieler umarmten sich auf der Bühne. Die Fans waren zu Tränen gerührt.
Die beiden prominenten Schauspieler umarmten sich auf der Bühne. Die Fans waren zu Tränen gerührt.  © Mike Coppola / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Christopher Lloyd war nach "Zurück in die Zukunft" in zahlreichen weiteren Filmen und Serien zu sehen. Zuletzt wirkte er in George Clooneys Filmdrama "The Tender Bar" (2021) mit.

Titelfoto: Mike Coppola / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Mehr zum Thema Unterhaltung: