Hollywood-Schmähpreis: Diese Superstars sollen die schlechtesten Schauspieler des Jahres sein

Los Angeles - Über diesen Award freut sich in Hollywood niemand! In der Nacht zu Montag wurden die Nominierten für die 43. Razzies bekannt gegeben. Unter ihnen befinden sich auch einige Superstars der Branche, unter anderem Golden-Globe-Gewinner Tom Hanks (66) und Marvel-Star Jared Leto (51).

Wer räumt die Goldene Himbeere (l.) ab? Machine Gun Kelly (32, v.l.n.r.), Tom Hanks (66) oder Jared Leto (51)?
Wer räumt die Goldene Himbeere (l.) ab? Machine Gun Kelly (32, v.l.n.r.), Tom Hanks (66) oder Jared Leto (51)?  © Fotomontage: dpa/Gerald Matzka, dpa/Darren England, dpa/Monika Skolimowska

Der in Deutschland als "Goldene Himbeere" bekannte Schmähpreis wird jährlich kurz vor der Oscar-Verleihung an die vermeintlich schlechtesten Schauspieler und Filme des Jahres verliehen.

Im Rennen um die "Auszeichnung" als miesester Hauptdarsteller sind neben Rapper Machine Gun Kelly (32) und Comedian Pete Davidson (29) auch Hollywood-Superstar Tom Hanks für seine Rolle als Gepetto im neusten Pinocchio-Film, und Sylvester Stallone (76), der nicht zum ersten Mal auf der Razzie-Liste steht.

Der fünfte Nominierte in dieser Kategorie ist Jared Leto (51) für seine Darbietung als "Morbius" im gleichnamigen Film. Der verkorkste Superhelden-Streifen landete auch in der TAG24-Flop-10 der schlechtesten Filme des Jahres 2022 auf Platz 1!

Modellbauer berichtet von Diebstählen im Miniatur Wunderland
Unterhaltung Modellbauer berichtet von Diebstählen im Miniatur Wunderland

Wenig überraschend wurde "Morbius" insgesamt fünfmal nominiert, unter anderem für den schlechtesten Film und die schlechteste Regie.

Viele Beobachter und Fans gehen davon aus, dass "Morbius" am Tag der Verleihung (11. März, einen Tag vor den Oscars) mit den meisten Goldenen Himbeeren nach Hause gehen wird.

Die nominierten der 43. Goldenen Himbeere

Razzies sorgen für Überraschung und Eklat

Ryan Kiera Armstrong (12) in "Firestarter".
Ryan Kiera Armstrong (12) in "Firestarter".  © dpa/Ken Woroner

Die meisten Nominierungen (insgesamt acht) bekam aber etwas überraschend das Marilyn-Monroe-Biopic "Blonde". Der Netflix-Film spaltete mit seiner ungewöhnlichen Erzählweise sowohl Kritiker als auch Fans.

Neben "Blonde" und "Morbius" stehen "Disneys Pinocchio", der Fantasyfilm "The King's Daughter" und die Kiffer-Komödie "Good Mourning" als die schlechtesten Filme des Jahres zur Auswahl.

Für einen kleinen Eklat sorgte indes die Liste der vermeintlich schlechtesten Schauspielerinnen. Dort fanden sich nicht nur bekannte Gesichter wie Bryce Dallas Howard (41) und Diane Keaton (77) wieder, sondern auch die grade einmal 12 Jahre alte Ryan Kiera Armstrong!

Hier entsteht das "spektakulärste Bauprojekt" des Miniatur Wunderlands
Unterhaltung Hier entsteht das "spektakulärste Bauprojekt" des Miniatur Wunderlands

Sie spielte in "Firestarter" ein Kind mit Superkräften. Eine junge Schauspielerin derart bloßzustellen, stieß vielen Fans der Quatsch-Award-Show übel auf. Denn eigentlich werden dort in der Regel nur gestandene Stars durch den Kakao gezogen, die wissen, wie sie die Kritik einzuordnen haben.

Titelfoto: Fotomontage: dpa/Gerald Matzka, dpa/Darren England, dpa/Monika Skolimowska

Mehr zum Thema Unterhaltung: