Jasmin Tawil bald entmündigt? Vater will rechtliche Betreuung erwirken

Berlin - Das Drama um Jasmin Tawil (40) geht in die nächste Runde: Nun will ihr Vater eine rechtliche Betreuung für den früheren GZSZ-Star erwirken!

Die frühere Schauspielerin Jasmin Tawil (40) soll seit geraumer Zeit mit psychischen Problemen kämpfen.
Die frühere Schauspielerin Jasmin Tawil (40) soll seit geraumer Zeit mit psychischen Problemen kämpfen.  © Montage: picture alliance/dpa, Screenshot Instagram/Jasmin Tawil

Eigentlich standen die Zeichen für Tawil zuletzt auf Besserung: Seit Ende März ist die 40-Jährige wieder in Deutschland, noch in dieser Woche soll auch Sohn Ocean (3) endlich folgen. Der Dreijährige war nach der Verhaftung seiner Mutter in Costa Rica in einem Kinderheim untergebracht worden.

Doch vorerst darf die Ex-Frau von Popstar Adel Tawil (44) ihren Sohn wohl nicht in die Arme schließen. Denn Jasmin, die sich aktuell auf Sylt aufhalten soll, ist in Deutschland nicht gemeldet und hat keinen festen Wohnsitz. Daher soll Ocean zunächst in eine Pflegeeinrichtung kommen.

Derweil hat Jasmins Vater Michael Weber (63) beim zentralen Familiengericht in Berlin die Vormundschaft für seinen Enkel beantragt. Erst kürzlich zeigte sich der in Berlin und auf Mallorca lebende Weber zuversichtlich, das Sorgerecht für Ocean zu bekommen.

Tessa Bergmeier wurde gefesselt, geschlagen und geknebelt: "Ich habe ein massives Trauma aus der Kindheit!"
Unterhaltung Tessa Bergmeier wurde gefesselt, geschlagen und geknebelt: "Ich habe ein massives Trauma aus der Kindheit!"

Doch wie RTL jetzt berichtete, will Weber wohl zusätzlich auch eine rechtliche Betreuung für Jasmin erwirken! Eine entsprechende Anregung gab er demnach bereits beim Amtsgericht Schöneberg in Berlin.

"Da das einer Entmündigung gleichkommt, habe ich lange überlegt, ob ich das machen soll. Aber ich erkenne meine Tochter, die eigentlich ein begabter, vernünftiger und intelligenter Mensch war, leider nicht mehr wieder", sagte Weber dem Sender.

Eine rechtliche Betreuung kommt zum Einsatz, wenn erwachsene Menschen wegen psychischen Krankheit oder einer geistigen Einschränkung nicht mehr für sich selbst entscheiden können.

Jasmin Tawil schweigt zu Plänen ihres Vaters

Tawil hatte seit 2021 mit ihrem damaligen Partner Miquele (40) und Söhnchen Ocean (3) in dem mittelamerikanischen Touristen-Hotspot Montezuma gelebt. Doch wegen diverser Delikte wurde die frühere "Promi Big Brother"-Kandidatin auf Costa Rica zunächst verhaftet und landete sogar in der Psychiatrie. Schließlich wurde die Auswanderin wegen eines abgelaufenen Touristen-Visums des Landes verwiesen und sie kehrte - zunächst ohne Sohn Ocean - nach Deutschland zurück.

Jasmin Tawil reagierte wütend auf die neuesten Pläne ihres Vaters Michael. "Ocean geht zu seinem Papa. Es wird gerade alles geklärt", sagte sie in einer Story auf Instagram. Oceans Vater Kadeem Malik lebt aktuell auf Hawaii und soll seit drei Jahren keinen Kontakt zu seinem Sohn mehr gehabt haben.

Titelfoto: Montage: picture alliance/dpa, Screenshot Instagram/Jasmin Tawil

Mehr zum Thema Unterhaltung: