Richter Gnadenlos will Gzuz zum Baby gratulieren: "Verpiss dich"

Hamburg - Selten oder vielleicht noch nie zeigte sich 187-Strassenbande-Rapper Gzuz so offen, wie jetzt im Interview mit Fotograf Pascal Kerouche für sein YouTube-Format STOKED Unframed.

Gzuz mit seinem Anwalt Christopher Posch. Inzwischen ist der Rapper wieder auf freiem Fuß.
Gzuz mit seinem Anwalt Christopher Posch. Inzwischen ist der Rapper wieder auf freiem Fuß.  © Daniel Reinhardt/dpa

Kerouche und der Rapper kennen sich schon lange. Seit Jahren begleitet der Fotograf die 187-Crew und setzt sie in Szene. Kurz vor Gzuz' erstem Knastaufenthalt im Jahr 2010 hatten sich die Männer kurz auf der Schanze in Hamburg kennengelernt. Da war er 21 Jahre alt.

2023 musste er erneut in Haft. Dieses Mal wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Sprengstoff- und das Waffengesetz. Im Berufungsprozess wurde er zu rund acht Monaten Haft verurteilt.

In erster Instanz 2020 blühten dem Rapper zunächst noch 18 Monate Gefängnis. Ein Prozess der Dank des Benehmens des Rappers und der Art des vorsitzenden Richters Johann Krieten in Erinnerung geblieben sein dürfte.

187-Rapper Gzuz ist wieder Vater geworden! Sein Sohn heißt genauso wie er
187 Strassenbande 187-Rapper Gzuz ist wieder Vater geworden! Sein Sohn heißt genauso wie er

Warum sich Gzuz damals so aufführte?

"Ich kann mir nichts gefallen lassen", erklärte er Pascal. Er sei von Krieten provoziert worden. "Hätte er mich mit Respekt behandelt, hätte ich ihn niemals angezählt. Ich hätte ihn niemals vor Gericht so hingestellt."

Andererseits verstehe er es auch. "Jeder kämpft mit seinen Waffen. Ich bin den Leuten viel auf der Nase herumgetanzt und habe immer suggeriert, dass ich mache, was ich will auf der Straße. Wenn ich dann im Gericht sitze, dann sagen die Richter nicht: 'Ok, mach dein Ding!', sondern: 'Du willst so wie du machen? Ok, dann machen wir auch, wie wir machen wollen.'"

Er hätte es wohl auch so gemacht, glaubt Gzuz.

Richter Johann Krieten will Gzuz zum Baby gratulieren

Richter Johann Krieten verurteilte Gzuz damals zu 18 Monaten Haft.
Richter Johann Krieten verurteilte Gzuz damals zu 18 Monaten Haft.  © Daniel Reinhardt/dpa

Kurz nachdem er wieder auf freiem Fuß war, kam Gzuz drittes Kind mit Ehefrau Lisa auf die Welt. Und wer wollte ihm kürzlich zu seinem Sohn gratulieren?

Richtig. Der Richter, der den Rapper in erster Instanz zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt hatte: Amtsrichter Krieten.

"Der Typ stand letztens auf dem Kiez vor mir", erinnert sich Gzuz. Von dessen Glückwünschen wollte der 35-Jährige allerdings nichts hören.

Läuten bei Rapper Bonez MC nach der Geburt seines Kindes demnächst die Hochzeitsglocken?
187 Strassenbande Läuten bei Rapper Bonez MC nach der Geburt seines Kindes demnächst die Hochzeitsglocken?

"Verpiss dich", habe er ihm stattdessen an den Kopf geworfen. "Was denkt der? Ich trinke jetzt ein Glas Wein mit ihm? Was war sein Auftrag?"

Dass man jemandem, der einem nicht gefalle, genau diesen Ausdruck entgegen solle, habe ihm Krieten übrigens einmal selbst gesagt.

Titelfoto: Daniel Reinhardt/dpa,

Mehr zum Thema 187 Strassenbande: