Mit Motown prägte er eine ganze Ära: Musiker-Legende Barrett Strong ist tot

Detroit - Der Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong ist tot. Er sei im Alter von 81 Jahren in Detroit gestorben, teilte das Motown Museum am Montag via Twitter mit.

Barrett Strong hat immer zuerst an die Musik gedacht und erst dann ans Geld. Nun ist er im Alter von 81 Jahren gestorben.
Barrett Strong hat immer zuerst an die Musik gedacht und erst dann ans Geld. Nun ist er im Alter von 81 Jahren gestorben.  © Louis Lanzano/AP/dpa

Auch der Gründer des Musiklabels Motown, Berry Gordy (93), bestätigte den Tod des 81-jährigen Strong in einer Mitteilung. Er würdigte Strong als "großartigen Sänger und Klavierspieler".

Der 1941 in Mississippi geborene Strong hatte schon seit den 50er-Jahren mit Gordy zusammengearbeitet.

Der Song "Money (That’s What I Want)", gesungen von Strong, wurde zur ersten Hit-Single der beiden.

Nach 15 Jahren! Schlagerstar Juliane Werding richtet sich an ihre treuen Fans
Musik News Nach 15 Jahren! Schlagerstar Juliane Werding richtet sich an ihre treuen Fans

Später fand Strong aber vor allem Erfolg als Songschreiber - mit Hits wie "I Heard It Through The Grapevine", "Wherever I Lay My Hat (That’s My Home)", "Smiling Faces Sometimes", "Cloud Nine" oder "I Can’t Get Next To You".

Zu den Anfängen seiner Karriere zitierte das Magazin Billboard die Motown-Legende: "Heutzutage wollen die Leute zuerst Geld sehen. Wir sahen immer zuerst das Produkt und haben dann versucht dafür bezahlt zu werden."

Titelfoto: Louis Lanzano/AP/dpa

Mehr zum Thema Musik News: