Ticket-Verkauf für Abschluss-Tour gestartet: Damit hätte "Fettes Brot" nicht gerechnet

Hamburg - Die Nachricht schockte Fans des 90er Jahre Deutschraps: "Fettes Brot" verkündeten Ende August das Aus der Hiphop-Combo. Verabschieden wird sich die Band unter anderem mit einer Deutschland-Tour. Aber auch in Österreich und der Schweiz wird "Servus" gesagt.

"Damit hab ich nicht gerechnet." "Fettes Brot" meldet sich aus dem "Proberaum".
"Damit hab ich nicht gerechnet." "Fettes Brot" meldet sich aus dem "Proberaum".  © Screenshot/Instagram/fettesbrotband

Womit die Nordlichter offenbar nicht gerechnet hätten: Innerhalb kürzester Zeit nach Vorverkaufsstart waren die ersten Venues schon wieder ausverkauft.

In Leipzig, Erlangen, Bielefeld und Berlin sind, Stand 13. September, keine Tickets mehr zu kriegen.

Klar, dass Martin Vandreier (48, Dokter Renz), Boris Lauterbach (48, König Boris) und Björn Warns (49, Björn Beton) diesen Erfolg nicht unkommentiert ließen. Am Montag meldeten sich die drei bei ihren Fans auf Instagram aus einer Art Proberaum.

20 Jahre später: Dieser Song schafft es endlich auf Platz eins der Charts!
Musik News 20 Jahre später: Dieser Song schafft es endlich auf Platz eins der Charts!

"Ihr habt echt richtig viele Karten gekauft. Vielen Dank dafür. Wir sehen uns stark genötigt, deshalb jetzt schon aus Nervosität anzufangen zu proben", so König Boris mit einem Schellenkranz in der Hand.

Hinter ihm links sitzt Björn Beton am Schlagzeug, rechts Dokter Renz am Bass. "Erste Stück heißt 'Damit hab ich nicht gerechnet'."

Ob sich das wenige Sekunden andauernde "Danke schön" - eine gesungene Dauerschleife des Satzes "Damit hab ich nicht gerechnet" - auch auf der großen Bühne bewähren wird, ist allerdings fraglich. Vielleicht als Zugabe?

"Fettes Brot" auf Instagram

Hamburg noch immer nicht auf dem Tourplan

Am 26. August gaben "Fettes Brot" nach fast drei Jahren Pause noch ein Gratiskonzert auf der Elbe in Hamburg,
Am 26. August gaben "Fettes Brot" nach fast drei Jahren Pause noch ein Gratiskonzert auf der Elbe in Hamburg,  © Daniel Reinhardt/dpa

Um doch noch möglichst viele Fans bei den Shows unterzubringen wurden laut Website und Social Media-Kanälen der Band schon mehrere Shows "hochverlegt".

"Wir machen mehr Platz und ziehen um in eine größere Location", hieß es unter anderem auf Instagram. Statt in der Offenbacher Stadthalle wird in Frankfurt die Festhalle mit fetten Rhymes zerlegt. Auch die Konzerte in Zürich, Hannover und Bremen finden in größeren Locations statt. In München wird es am 30. April sogar eine Zusatzshow geben.

Noch immer fehlt allerdings der Hamburger Termin - die Wahlheimat der Rapper. Da scheint etwas Größeres hinter den Kulissen im Gange zu sein.

"City"- Legende und Bandgründer Fritz Puppel gestorben
Musik News "City"- Legende und Bandgründer Fritz Puppel gestorben

Fans zeigen sich in den Instagram-Kommentaren schon jetzt nervös, wollen den Vorverkaufsstart auf keinen Fall verpassen. Eines scheint jedenfalls sicher zu sein: Lange werden die Tickets nicht im Shop auf ihre Abnehmer warten müssen.

Am 26. August gaben "Fettes Brot" nach fast drei Jahren Pause noch ein Gratiskonzert auf der Elbe in Hamburg, nur wenige Tage später verkündete die Band nach rund 30 gemeinsamen Jahren das Aus.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/fettesbrotband

Mehr zum Thema Musik News: