Adele ein "totaler Albtraum"? Mitarbeiter packen aus

Las Vegas - Unter Tränen verkündete Adele (33) das Aus Ihrer Las-Vegas-Show. Angeblich hätten sich mehrere Mitarbeiter mit Corona infiziert. In Wirklichkeit soll aber das divenhafte Verhalten der Sängerin schuld an der Absage sein.

Sängerin Adele (33) wollte ihre mehrmonatige Konzertreihe am 21. Januar in Las Vegas starten.
Sängerin Adele (33) wollte ihre mehrmonatige Konzertreihe am 21. Januar in Las Vegas starten.  © Matt Sayles/AP/dpa

Tausende von Fans waren bitter enttäuscht, als Popstar Adele ihre groß angekündigten Konzerte nur 24 Stunden vor dem ersten Live-Auftritt absagte.

Etliche von ihnen waren bereits in die Casino-Metropole angereist, nur um ihren Star endlich wieder hautnah erleben zu dürfen.

Die Enttäuschung war also groß. Die Grammy-Gewinnerin griff sogar zum Telefonhörer, um sich unter Tränen bei einigen ihrer Anhänger zu entschuldigen.

Adele kommt nach Deutschland! Hier steigen ihre einzigen Konzerte in ganz Europa
Adele Adele kommt nach Deutschland! Hier steigen ihre einzigen Konzerte in ganz Europa

Sie habe "alles versucht, um sie rechtzeitig auf die Beine zu stellen", aber Corona und die Lieferengpässe haben ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht, so die "Hello"-Interpretin.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit, berichtet die Daily Mail.

Vor allem Adeles Sonderwünsche hätten dafür gesorgt, dass sich die Vorbereitungen in die Länge gezogen haben.

Gleich mehrere Mitarbeiter sollen gegenüber dem Blatt behauptet haben, sie und ihr Team seien ein "totaler Albtraum".

Ob Adeles Konzerte in Las Vegas nachgeholt werden, ist noch ungewiss

Unter Tränen entschuldigte sich Adele bei ihren Fans.
Unter Tränen entschuldigte sich Adele bei ihren Fans.  © Twitter/Screenshot/Adele

Die Sängerin habe eine völlig neue Soundanlage und neue Videomonitore verlangt, obwohl diese zuvor schon für die Shows von Celine Dion und Mariah Carey eingesetzt wurden.

Mit der Bühnendesignerin Esmeralda Devlin soll sich Adele ebenfalls angelegt haben, weil der Musikerin ihre Entwürfe nicht gefallen haben.

"Es gab keine klaren Vorgaben, was Adele sich für die Show wünscht, denn sie hat immer wieder Veränderungen an der Produktion vorgenommen", so ein Insider gegenüber der Sun.

Adele-Hammer: Megastar gibt acht Konzerte in München!
Adele Adele-Hammer: Megastar gibt acht Konzerte in München!

Auch mit ihrem Management soll es ordentlich kriseln, sodass die 33-Jährige schon darüber nachdenkt, ihren Freund, dem Sportmanager Rich Paul (40), als Ersatz zu engagieren.

Ob und wann die Las-Vegas-Show nachgeholt wird, steht aktuell in den Sternen.

Titelfoto: Matt Sayles/AP/dpa

Mehr zum Thema Adele: