Aus der Traum: Top-Favorit Zverev verliert im Achtelfinale von München gegen einen Teenager

München - Tennisspieler Alexander Zverev (25) hat auf dem Weg zu seinem großen Ziel Nummer 1 den nächsten Rückschlag einstecken müssen.

Alexander Zverev (25) verlor in München und bleibt damit in dieser Saison weiter titellos.
Alexander Zverev (25) verlor in München und bleibt damit in dieser Saison weiter titellos.  © Sven Hoppe/dpa

Der 25 Jahre alte Olympiasieger verlor beim Turnier in München am Mittwoch gegen den dänischen Teenager Holger Rune (18) überraschend deutlich mit 3:6 2:6.

In der ersten Runde hatte der Hamburger als Topgesetzter ein Freilos gehabt.

Zverev hatte in München auf die Wende in seiner bislang titellosen Saison gehofft. Doch gegen die Nummer 70 der Welt unterliefen ihm von Beginn an zu viele einfache Fehler.

Alexander Zverev: Ex-Tennis-Profi Tommy Haas schockiert über Zverev-Zurückhaltung
Alexander Zverev Ex-Tennis-Profi Tommy Haas schockiert über Zverev-Zurückhaltung

Vor allem die kurzen Stoppbälle des Dänen bereiteten Zverev immer wieder große Probleme. Nach etwas mehr als 90 Minuten nutzte Rune auf dem fast voll besetzten Center Court seinen zweiten Matchball.

Zuvor hatte bereits Daniel Altmaier (23) aus Kempen sein Achtelfinalspiel verloren. Der 23-Jährige unterlag dem an sieben gesetzten Serben Miomir Kecmanovic (22) mit 2:6, 4:6.

Oscar Otte (28) ist damit der letzte Deutsche im Feld des Münchner Traditionsturniers.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Alexander Zverev: