Mysteriöse Geheimgruppe: Was haben Robert Geiss und Alexander Zverev miteinander zu tun?

Köln/Monaco – Zugegeben: Es ist eine Allianz der anderen Art, über die Deutschlands Tennis-Ass Alexander Zverev (25) im aktuellen OMR-Podcast spricht. Angeblich soll er in einer gemeinsamen WhatsApp-Gruppe mit einem bekannten deutschen TV-Millionär stecken.

Alexander Zverev (25) muss sich nach seiner Verletzung am Sprunggelenk wieder nach oben kämpfen.
Alexander Zverev (25) muss sich nach seiner Verletzung am Sprunggelenk wieder nach oben kämpfen.  © Frank Molter/dpa

Alexander Zverev ist einer der erfolgreichsten deutschen Tennisspieler. Zuletzt sorgte seine schwere Verletzung für Schlagzeilen: Bei den French Open im vergangenen Juni – Zverev spielte damals gegen Rafael Nadal (36) – riss sich der 25-Jährige nach mehr als drei Stunden Spielzeit alle drei seitlichen Bänder im rechten Sprunggelenk.

Sein Schmerzensschrei schallte damals durch die gesamte Halle, wenig später wurde der inzwischen Fünfte der Tennis-Weltrangliste in einem Rollstuhl sitzend abtransportiert. Mittlerweile geht es dem Freund von Sophia Thomalla (32) wieder gut. Spielen kann er dennoch nicht. Auch seine Teilnahme am Davis-Cup musste er vertagen.

Ein Tiefpunkt in seiner Karriere, in der der junge Star schon viele schöne Momente erlebte und etliche bekannte Menschen kennenlernen durfte.

Alexander Zverev: Alexander Zverev schießt nach Vorfall bei Australian Open gegen Security
Alexander Zverev Alexander Zverev schießt nach Vorfall bei Australian Open gegen Security

Denn insbesondere die Bekanntschaften seien es, die Zverev regelmäßig bewusst werden lassen, wie erfolgreich er eigentlich ist, erklärt er im Podcast.

Alexander Zverev verabschiedet sich von Roger Federer

Exklusive WhatsApp-Gruppe in Monaco

Robert Geiss (58) scheint in Monaco einige exklusive Freundschaften zu pflegen.
Robert Geiss (58) scheint in Monaco einige exklusive Freundschaften zu pflegen.  © Georg Wendt/dpa

Eine nachhaltige Freundschaft habe er mit Tennis-Legende Roger Federer (41) aufgebaut. Er habe ihm viel zu verdanken und oftmals wertvolle Tipps von ihm bekommen, so Zverev.

Auch der Moment, in dem er von Rapper Jay-Z (52) in dessen "40/40 Club" in New York eingeladen wurde, sei "ein bisschen surreal" gewesen.

Diese Beziehungen ziehen sich durch das Leben des jungen Sportlers. Auch eine WhatsApp-Gruppe bringt den 25-Jährigen regelmäßig zum Lachen, wie der in Monaco lebende Tennis-Star gegenüber Moderator Philipp Westermeyer offenbart. "Wir haben bei WhatsApp so eine Gruppe, die heißt 'Monaco Stammtisch'. Da sind die Fußballer, die bei Monaco spielen, die ganzen Formel-1-Fahrer, sprich Hülkenberg, paar andere Jungs [drin]."

Alexander Zverev: Sensation bei Australian Open: Alexander Zverev haut Wimbledon-Sieger Alcaraz raus
Alexander Zverev Sensation bei Australian Open: Alexander Zverev haut Wimbledon-Sieger Alcaraz raus

Doch nicht nur Sportler befinden sich in der Gruppe. Offenbar weilt auch Selfmade-Millionär Robert Geiss (58) in der exklusiven Runde. "Der ist einer der Lustigsten da", enthüllt Zverev. Weiter in die Tiefe geht er allerdings nicht. Dafür verrät er, dass der Protz-Unternehmer ihn ganz persönlich zum Oktoberfest eingeladen habe.

Somit verkehrt der 25-Jährige offenbar in exklusiven Kreisen. Denn auch in seiner Freizeit hänge er unter anderem mit den "AS-Monaco-Jungs" Alexander Nübel (25) und Kevin Volland (30) herum.

Titelfoto: Montage: Georg Wendt/dpa, Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Alexander Zverev: