Auswanderin Julia Holz bereut Beauty-OP: "Es belastet mich"

Rostock/Heinsberg - Die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Holz (37) hat sich vor rund acht Jahren ihre Brüste vergrößern lassen. Inzwischen bereut sie den Schönheits-Eingriff.

Die Influencerin Julia Holz (38) alias "julezz" ist nicht mehr zufrieden mit ihrer Oberweite.
Die Influencerin Julia Holz (38) alias "julezz" ist nicht mehr zufrieden mit ihrer Oberweite.  © Screenshot/Instagram/julezz.offiziell (Bildmontage)

In den vergangenen Jahren musste sich die Rostockerin noch ganz anderen Operationen unterziehen. Denn sie erkrankte 2021 an Gebärmutterhalskrebs. Inzwischen hat sie den Kampf gegen die Krankheit gewonnen, gilt seit einigen Monaten als krebsfrei.

Damit scheint sich die 37-Jährige nun aber auch wieder auf andere Fragen zurückzubesinnen.

In einer Fragerunde bei Instagram erklärte sie dazu am Wochenende: "Ich beschäftigte mich intensiv mit mir selbst, insbesondere mit meinem Körper und meinem Wohlbefinden." Sie wolle sich nach der Chemotherapie und all den medizinischen Eingriffen wieder wohl in ihrem Körper fühlen. "Mal geht es mir total gut und mal geht es mir schlecht", erklärte sie ihren Fans dazu auf Instagram.

Fantasy-Fans in Aufregung: "Herr der Ringe"-Star kommt in diese deutsche Stadt!
Promis & Stars Fantasy-Fans in Aufregung: "Herr der Ringe"-Star kommt in diese deutsche Stadt!

Doch vor allem eine Sache scheint sie immer mehr an sich selbst zu stören. "Ich habe mir damals 2016 auch die Brüste vergrößern lassen und mittlerweile bereue ich es, denn sie sind einfach so groß und schwer und es belastet mich."

Nun spiele sie mit dem Gedanken, sich ihre Brüste wieder verkleinern zu lassen, also die Implantate herausnehmen zu lassen.

Julia Holz will noch acht Kilo abnehmen

Doch vorher wolle sie noch ein weiteres Ziel erreichen und noch mindestens acht Kilogramm abnehmen. "Und dann werde ich sehen, wie alles aussieht", so Julia weiter dazu. Sechs Kilo habe sie bereits in den vergangenen vier Wochen verloren und das ganz ohne Diät, sondern einfach nur, indem sie sich auf sich selbst konzentriert habe. Dieser Erfolg habe ihr jede Menge Selbstvertrauen und Lebensfreude gebracht. Endlich fühle sie sich wieder wohl in ihrer Haut, so Julia weiter.

Generell habe sich inzwischen auch ihre Meinung zu Schönheitsoperationen verändert. "In letzter Zeit sehe ich es so oft und es sind so hübsche Menschen, die das überhaupt nicht nötig haben", findet die Influencerin und Mutter einer Tochter.

"Aber man weiß ja nie, was der Mensch für eine Geschichte hinter sich hat", gibt die Auswanderin noch zu bedenken.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/julezz.offiziell (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: