Cathy Hummels legt nach und stellt klar: "Das darf nicht sein"

München - Cathy Hummels (35) ist unlängst Tante geworden. Ihr Bruder Sebastian Fischer und dessen Lebenspartner sind Eltern eines Jungen. Als homosexuelles Paar waren sie auf Hilfe angewiesen. Für einige ist das jedoch völlig undenkbar.

Cathy Hummels (35) folgen auf Instagram derzeit mehr als 705.000 Menschen. Diese Reichweite will die Influencerin entsprechend sinnvoll nutzen.
Cathy Hummels (35) folgen auf Instagram derzeit mehr als 705.000 Menschen. Diese Reichweite will die Influencerin entsprechend sinnvoll nutzen.  © Marcus Brandt/dpa

"Mein Bruder ist schwul. Er hat ein Kind über eine Leihmutter bekommen", wiederholt die Influencerin und Moderatorin in ihrem neuesten Beitrag auf Instagram noch einmal das, was vor einigen Tagen bei manchen Menschen aus ihrer Followerschaft für Unverständnis und den unübersehbaren Drang, diesem auch freien Lauf zu lassen, gesorgt hatte.

Homophobe Hasskommentare waren die Folge, die Hummels so schlicht nicht stehen lassen wollte.

Jetzt hat die gebürtige Dachauerin, die das Thema weiter zu beschäftigen scheint, nochmals in aller Deutlichkeit nachgelegt. Hummels will ihre enorm große Netz-Reichweite demnach nutzen, um über Dinge zu sprechen, die "viele Menschen bewegen".

Cathy Hummels: Cathy Hummels präsentiert "Stadion-Style" fürs Champions-League-Finale: User empört!
Cathy Hummels Cathy Hummels präsentiert "Stadion-Style" fürs Champions-League-Finale: User empört!

Die 35-Jährige betont in diesem Zusammenhang: Homosexuell zu sein, sei kein Trend. Es handle sich um keinerlei Krankheit oder "was auch immer ein paar fragwürdigen Menschen da draußen einfällt".

Als homosexuelles Paar habe man lediglich die Option einer Leihmutterschaft, um ein leibliches Kind zu bekommen.

Cathy Hummels setzt sich für Akzeptanz und Toleranz ein

Cathy Hummels (35) hat klare Wertevorstellungen.
Cathy Hummels (35) hat klare Wertevorstellungen.  © Angelika Warmuth/dpa

Dieses werde "ein wunderschönes Leben haben". Warum? Weil der Junge die "tollsten Väter und die coolsten Tanten" habe. Ihr Bruder verfüge über ein "Herz aus Gold", schreibt Hummels spürbar stolz. Ihn glücklich zu sehen, lasse ihr eigenes tanzen.

Schließlich hätten sie ihre Depressionen ebenso geprägt, wie es ihren Bruder geprägt habe, seine Homosexualität aus Angst vor Reaktionen zu verstecken, so Hummels. "Das darf nicht sein."

Ihr und ihrer ganzen Familie sei es Anliegen, "über Tabuthemen in unserer Gesellschaft zu sprechen".

Cathy Hummels: Cathy Hummels in Panik: Tür-Terror durch Stalker! Das ist seine Begründung
Cathy Hummels Cathy Hummels in Panik: Tür-Terror durch Stalker! Das ist seine Begründung

Man solle sich einfach einmal vorstellen, wie es wäre, wenn man in einer Welt leben würde, in der jeder Mensch Akzeptanz und Toleranz finde. "Es wäre eine glückliche Welt", befindet die 35-Jährige.

Dass natürlich nicht sämtliche Kommentare und Nachrichten negative Inhalte transportiert haben, zeigt Hummels' Freude, etwas bewegen zu können. "Es freut mich, dass so viele von euch durch unser/mein Tun mehr Mut haben, zu sich zu stehen."

Auf Tabuthemen hinweisen und diese unverblümt ansprechen will sie deshalb auch in Zukunft - "Fortsetzung folgt".

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Cathy Hummels: