Daniela Katzenberger zur OP von Mama Iris Klein: "Solange sie noch ihr Po-Loch an der richtigen Stelle hat"

Mallorca - Daniela Katzenberger (35) äußert sich zur OP von ihrer Mama Iris Klein (54) und sagt, was sie davon hält.

Daniela Katzenberger (35, l.) zeigt ein Vorher-Nachher-Bild ihrer Mutter Iris Klein (54).
Daniela Katzenberger (35, l.) zeigt ein Vorher-Nachher-Bild ihrer Mutter Iris Klein (54).  © Screenshot: Instagram.com/Daniela Katzenberger (Fotomontage)

Am gestrigen Freitag verkündete Iris Klein, dass sie sich einem Facelift unterzogen hat. Es hagelte Kritik, aber auch viele Komplimente.

Nun teilt Daniela Katzenberger auch ihre Meinung mit ihren Followern. "Sie hat ja seit zwei Jahren diesen intensiven Wunsch", erklärt die 35-Jährige die Beweggründen ihrer Mutter.

Daniela habe ihr empfohlen, die OP eher zu niedrigen Temperaturen durchzuführen, "da es dann besser ist, wenn es keine 40 Grad sind", sagt der Reality-Star in ihrer humorvollen Art.

Daniela Katzenberger: Nix mit Unwetter: Daniela Katzenberger läutet Bade-Saison im knappen Bikini ein!
Daniela Katzenberger Nix mit Unwetter: Daniela Katzenberger läutet Bade-Saison im knappen Bikini ein!

Dabei habe sich ihre Mutti doch ganz gut gehalten. "Sie sieht ja mega aus. Meine Mutter ist 54. Sie hat ja Haare wie ein Gaul, mega Haut, ganz kleine Poren" und dennoch hat sie sich für den Schritt entschieden.

Daniela Katzenberger unterstützte ihre Mama und sagte ihr zu, sie zu dieser OP zu begleiten, und auch das Thema mit dem Kamerateam unterstützte sie sofort.

"Sie ist 54 und keine 24 mehr und wenn man das Mitte 50 macht, ist das ok, wenn man sich unwohl fühlt."

Daniela Katzenberger und Iris Klein zeigen sich gern auf Instagram

Daniela Katzenberger unterstützt das Facelift von Mama Iris Klein

Dass Iris die Operation öffentlich macht, findet Tochter Daniela gut. "Wenn du einfach verschwindest und dann wieder kommst und anders aussiehst, dann ist das doch mega peinlich", erklärt die 35-Jährige. Sie selbst ging mit ihrer Bruststraffung auch offen um.

Und die OP von Iris sei sehr gelungen: "Das sieht ja Hammer aus, man denkt ja an die Hollywood-Bilder im Kopf." Sie sei sehr glücklich mit dem Ergebnis. Früher habe ihre Mutter immer gesagt, sie sehe aus wie ein Rottweiler mit den hängenden Partien im Gesicht.

"Also ganz ehrlich, solange sie noch ihr Po-Loch an der richtigen Stelle hat, ist alles gut", scherzt Daniela ganz locker.

Die Fans hätten sehr viele Fragen zu der OP, was so ein Eingriff kostet oder wie er funktioniert. Daniela könne darauf jedoch keine Antworten liefern und verwies auf die Klinik oder ihre Mama Iris Klein selbst.

"Ich hatte noch kein Lifting, vielleicht in 20 Jahren", sagt die Influencerin und schließt damit ihre Story lachend ab.

Titelfoto: Screenshot: Instagram.com/Daniela Katzenberger / instagram.com/iris_klein_mama_/ (Fotomontage)

Mehr zum Thema Daniela Katzenberger: