David Beckham küsst seine Tochter auf den Mund und erntet Shitstorm

London - Ist es ein Ausdruck von Liebe oder anstößig und sogar unmoralisch? Wenn Väter ihren Töchtern einen Kuss auf den Mund geben, sorgt das bei Einigen für Kopfschütteln - andere sehen in einem Bussi das Normalste der Welt. Fußball-Star David Beckham (45) hat nun unfreiwillig eine Debatte angestoßen.

Ein Familienfoto der Familie Beckham.
Ein Familienfoto der Familie Beckham.  © Screenshot/Instagram/victoriabeckham

Sollte man als Vater seiner Tochter einen Kuss auf den Mund geben? Ein Kuss symbolisiert Verbundenheit und Zuneigung - und vor allem Liebe. Doch zwischen Tochter und Vater scheint das für einige ein Tabuthema zu sein.

Jetzt sorgt mit dieser Geste Mega-Star David Beckham für Kopfschütteln bei seinen Fans. Seine Frau Victoria Beckham (46, "Spice Girls") postete auf Instagram ein Foto, das ihren Mann mit ihrer Tochter Harper Seven (9) zeigt. Dabei gibt David ihr einen Schmatzer auf den Mund.

Zu ihrem Post schreibt Victoria "Der beste Papa" - und auch die Neunjährige scheint sich über die väterliche Zuneigung zu freuen.

Doch neben viel Zustimmung der süßen Vater-Tochter-Beziehung stößt das Foto auch auf Unverständnis bei der Insta-Community.

Neben viel Unverständnis auch viel Zustimmung für den Kuss

"Bitte hört auf Kinder auf die Lippen zu küssen", "Warum küsst er sie auf ihre Lippen" und "Lippen sind für Paare" schreiben einige User und zeigen damit ziemlich deutlich, was sie von der Liebes-Geste halten. Ein anderer User macht sich über die "Lippenkuss-Gegner" lustig und schreibt "Küsse Kinder nicht auf den Mund Team ist angekommen".

Doch die meisten Kommentatoren zeigen Verständnis für den Kuss und freuen sich über das gute Verhältnis der Beckhams. Neben vielen Herz-Emojis schreiben einige User "Ich wünschte, ich hätte einen Vater wie ihn" und "Vaterliebe". Eine Userin schreibt, dass auch sie ihre Kinder auf den Mund küsst und dies für sie das normalste der Welt sei.

Doch David Beckham ist nicht der einzige Promi, der einen Shitstorm für eine Kuss-Aktion erntete. Auch Schauspieler Til Schweiger (56, "Keinohrhasen") musste dafür schon Kritik einstecken (TAG24 berichtete).

Für Til Schweiger völlig normal seine Kinder zu küssen

Auf Instagram postete der 56-Jährige vor einiger Zeit ein Foto, auf dem er seine Tochter Luna (23) innig auf den Mund küsst. Versehen hat er das Bild mit dem Hashtag #family. Das sorgte damals ähnlich wie bei den Beckhams bei einigen Leuten für Missverständnis.

Damals erklärte der Schauspieler, dass es für ihn normal ist seine Kinder zu küssen und ihnen auch zu sagen, dass er sie liebe.

Bei dem Thema, ob man seine Kinder auf den Mund küssen sollte, scheinen sich also nach wie vor Eltern rechtfertigen zu müssen. Auch vor Prominenten macht die Debatte scheinbar nicht halt.

Doch am Ende ist es doch eine Familienangelegenheit, bei der man sich nicht zwangsläufig einmischen sollte. Ein Kuss ist und bleibt nun mal der schönste Weg, seine Zuneigung auszudrücken.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/victoriabeckham

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0