"Der Lehrer"-Star Hendrik Duryn über Serien-Aus: "Ich war zu schwach, ich habe verloren!"

Leipzig - Zwei Jahre nach seinem Abschied bei der RTL-Serie "Der Lehrer" fällt es Schauspieler Hendrik Duryn (55) immer noch schwer, über die Gründe des Abgangs zu sprechen.

Hendrik Duryn (55) wird schon bald wieder im Fernsehen zu sehen sein - diesmal in einem Krimi.
Hendrik Duryn (55) wird schon bald wieder im Fernsehen zu sehen sein - diesmal in einem Krimi.  © Hendrik Schmidt/dpa

"Unterm Strich steht doch: Ich habe es nicht geschafft, ich war zu schwach. Ich habe verloren", sagte Duryn im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

In seinem im April erscheinenden Buch "Sie sind doch der Lehrer, oder?" werde es trotzdem ein Kapitel zur Entstehung der RTL-Serie geben, kündigte der Schauspieler an. Um seinen Aus nach 14 Jahren als "Der Lehrer" gehe es jedoch nicht.

"Bis ich nicht wirklich akzeptiert habe, dass irgendwann andere das Zepter in der Hand hatten, die eine andere Version von der Durchführung der Show hatten, kann ich darüber nicht schreiben", sagte Duryn.

Offiziell! Ralf Schumacher outet sich und zeigt neuen Partner
Promis & Stars Offiziell! Ralf Schumacher outet sich und zeigt neuen Partner

Der 1967 in Leipzig geborene und lebende Schauspieler spielte in der ab 2009 ausgestrahlten Serie "Der Lehrer" den Lehrer Stefan Vollmer. Ab Januar 2021 wurde die neunte Staffel der Serie ausgestrahlt, in der Simon Boer nach drei Episoden die Rolle des Lehrers übernahm. Nach der neunten Staffel wurde die Serie eingestellt.

Andere Rollen spielte Duryn unter anderem in "Der letzte Bulle", "Rosamunde Pilcher" oder "Tatort".

In der am 31. Januar und 7. Februar ausgestrahlten RTL-Krimi-Reihe "Dünentod" spielt er den Ermittler Tjark Wolf. Die Buchreihe stammt von dem in Detmold (NRW) lebenden Journalisten und Autor Sven Koch.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: