Deshalb wird Star-Koch Gordon Ramsay als "Kannibale" beschimpft

London - Der britische Star-Koch Gordon Ramsay (55) sieht sich aktuell bizarren Vorwürfen von Tierschützern ausgesetzt. Sie werfen ihm Kannibalismus vor. Aber was steckt eigentlich dahinter?

Gordon Ramsay (55) ist vor allem in Großbritannien ein Star: Hier moderiert er unter anderem die Koch-Show "Hell's Kitchen".
Gordon Ramsay (55) ist vor allem in Großbritannien ein Star: Hier moderiert er unter anderem die Koch-Show "Hell's Kitchen".  © Ethan Miller / Getty Images via AFP

Vegane Aktivisten der Tierschutz-Organisation PETA verfassten jetzt einen offenen Brief an den 55-Jährigen und warnten ihn vor dem "Octocurse", also zu Deutsch: dem "Tintenfisch-Fluch". Dieser treffe jeden Menschen, der die intelligenten Tiere als Delikatesse verspeise.

In einer zeitgleich erschienenen Kampagne geht die Warnung auch an die breite Öffentlichkeit. In einem kurzen Clip in Sci-Fi-Manier ist zu sehen, wie ein Moderator, der den 1970er-Jahren entsprungen zu sein scheint, die Menschen auf die fiktive Gefahr hinweist. Menschen, würden sich durch den Verzehr von Tintenfischen nach und nach in ebensolche Meerestiere verwandeln, heißt es da eindringlich. Und: "Bleib menschlich - Iss keinen Tintenfisch!", lautet der Slogan zu dem fiktiven Szenario.

Um das zu verdeutlichen, nahmen die Anti-Speziesismus-Aktivisten nun ebenfalls Prominente ins Visier, darunter auch Gordon Ramsay, der zahlreiche Restaurants in Großbritannien betreibt. Der Star-Koch ist zudem bekennender Tintenfisch-Fan, wie unter anderem der Dailystar berichtete.

Professor Dumbledore ist tot: Harry, Ron und Hermine nehmen rührend Abschied!
Promis & Stars Professor Dumbledore ist tot: Harry, Ron und Hermine nehmen rührend Abschied!

Doch der 55-Jährige setze eben nicht nur sich selbst, sondern auch seine Gäste der Gefahr des "Octocurse" aus, stichelte PETA weiter.

Und damit nicht genug. Jeder, der Tintenfisch verspeise, sei "im Grunde ein Kannibale", heißt es in der Erklärung weiter.

PETA warnt in Sci-Fi-Manier vor dem Tintenfisch-Verzehr

Gordon Ramsay ist bekennender Tintenfisch-Liebhaber

Schließlich seien Tintenfische hyperintelligente Tiere, die in der Lage seien, komplexe Denkprozesse durchzuführen. Damit seien sie dem Menschen ihn vielen Punkten sehr ähnlich, so PETA.

Dennoch: Mit dem Kannibalismus-Vergleich geht die Tierschutzorganisation natürlich zu weit - auch mit Blick auf die anstehende Halloween-Saison.

Doch ihre Botschaft ist klar: "Nehmt die Tintenfische für immer von Euren Menüs", so die dringende Bitte der Tierschutz-Aktivisten.

Titelfoto: Ethan Miller / Getty Images via AFP

Mehr zum Thema Promis & Stars: