Mutige Bachelor-Beauty spricht im TV über belastende Krankheit

Düsseldorf – Eigentlich ist Evanthia Benetatou (28) in der "Bachelor"-Staffel um Andrej Mangold (33) als extrem selbstbewusste Frau bekannt geworden. Doch nun verriet die Reality-Darstellerin ein Beauty-Geheimnis, das ihr Selbstwertgefühl schwer belastet.

Evanthia Benetatou (28) zeigt sich ihren 50.000 Followern bei Instagram meist top gestylet.
Evanthia Benetatou (28) zeigt sich ihren 50.000 Followern bei Instagram meist top gestylet.  © Instagram/Evanthia Benetatou

"Man ist verzweifelt", erzählt Eva Benetatou bei RTL und bezieht sich dabei auf eine psychosomatische Krankheit, mit der die 28-Jährige seit einiger Zeit zu kämpfen hat.

Sie leidet seit vier Monaten unter kreisrundem Haarausfall, offenbart die hübsche Brünette im TV. Jetzt sei der Punkt erreicht, "wo man es einfach offenlegen muss und ganz frei darüber sprechen muss".

Während ihre Instagram-Fotos nicht den kleinsten Makel vermuten lassen, zeigt Eva Benetatou nun, dass sie eine runde, komplett kahle Stelle auf der Kopfhaut hat.

Vor ein paar Jahren habe sie das erste mal bemerkt, dass ihr die Haare ausfielen. Damals habe sie alle Spiegel abgedeckt, gesteht sie.

"Man war einfach irgendwie so ein bisschen selbst verloren. Es hat mein Selbstwertgefühl sehr, sehr niedrig gemacht. Es hat mich traurig gemacht."

Auch habe es sehr großen Druck aufgebaut, sagt Eva. Genau das kann bei psychosomatischen Krankheiten auch zu einer Verschlimmerung der Symptome führen.

Das berichtet ein Facharzt für Chirurgie, zu dem das RTL-Team Eva begleitet hat. "In ganz, ganz seltenen Fällen – etwa 10 Prozent – kann die Erkrankung leider auch so fortschreiten, dass es größere Anteile vom Kopf betrifft", erklärt der Mediziner.

Blutige Behandlung soll gegen Evas Haarausfall helfen

Evanthia Benetatou (28) hat schon beim "Bachelor" und bei "Promi Big Brother" teilgenommen.
Evanthia Benetatou (28) hat schon beim "Bachelor" und bei "Promi Big Brother" teilgenommen.  © Instagram/Evanthia Benetatou

Nach einer Begutachtung von Evas Kopfhaut, stellt der Fachmann fest, dass der Haarausfall sehr nah am Haarkranz sitzt.

Dadurch bestehe die Gefahr, dass die Beauty die Problemstelle bald nicht mehr verdecken könne. "Dann ist es natürlich optisch eine sehr starke Beeinträchtigung", so der Arzt.

Eigentlich trägt Eva die Haare gerne offen, wie sie sagt. Aber zurzeit mache sie sich lieber einen Dutt. 

Ihr Verlobter Chris vermutet auf die Frage, wie er mit der Situation umgehe, dass es ihm mehr wehtue, als Eva – "weil du's nicht sehen kannst". Aber er ist sich auch sicher: "Das kriegen wir wieder weg."

Eva hat sich inzwischen zu einer Eigenblutbehandlung entschlossen. Dabei wird an die betroffene Stelle Blutplasma injiziert, wodurch wieder neue Haare wachsen sollen.

Die Prozedur ist allerdings nicht nur teuer, sondern braucht für sichtbare Ergebnisse auch viel Zeit.

"Die Geduld kann ich auf jeden Fall aufbringen, muss ich aufbringen", sagt die 28-Jährige fest entschlossen. "Ich glaube, ganz wichtig ist es auch, dass ich schaue, dass ich weniger Stress habe und einfach auf mein Wohl ein bisschen mehr achte."

Titelfoto: Instagram/Evanthia Benetatou

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0