Fans machen sich Sorgen: Was ist nur los mit Khloé Kardashian?

Los Angeles (USA) - Seit dem Start der neuen Staffel von "Keeping Up With the Kardashians" ist die schwerreiche Familie wieder voll in den Fokus der US-Medien gerückt. Um ein Mitglied des glamourösen Clans machen sich Fans nun aber Sorgen.

Khloé Kardashian (37) zeigt sich täglich in den sozialen Medien - doch etwas macht ihr dort ganz schön zu schaffen.
Khloé Kardashian (37) zeigt sich täglich in den sozialen Medien - doch etwas macht ihr dort ganz schön zu schaffen.  © Screenshot Instagram/khloekardashian (Bildmontage)

Denn Khloé (37), die jüngere Schwester von Kim Kardashian (41), teilte nun beunruhigende Gedanken zu dem neuen Reality-TV-Format, das auch in Deutschland seit dem 14. April bei Disney Plus zu sehen ist.

Zu der erfolgreichen Premiere hatte Khloé vor wenigen Tagen noch betont, dass dies nur der Anfang einer langen Reise wäre und sie dankbar dafür sei, nun wieder jeden Tag ihres Lebens mit ihren Fans teilen zu können.

Doch bei Twitter veröffentlichte sie nun eine ganz andere Sicht der Dinge: "Das hat mal Spaß gemacht. Jetzt ist alles von Angst durchsetzt." Und weiter: "Die neue toxische Energie in der Welt nimmt allem den Spaß", schrieb sie da und versah das Ganze mit dem Hashtag #TheKardashians.

Claudia Obert: Claudia Oberts "Toyboy"? Lässt sich der 24-Jährige nur aushalten?
Claudia Obert Claudia Oberts "Toyboy"? Lässt sich der 24-Jährige nur aushalten?

Ihre Follower reagierten beunruhigt und fragten sich, auf was genau die 37-Jährige da eigentlich anspielt. "Was ist passiert?", wollen sie von ihr wissen.

Erst kürzlich hatte die "Good American"-Gründerin ihren rund 237 Millionen Fans bei Instagram ihr Herz ausgeschüttet und berichtet, dass ihr die Hass-Nachrichten in den sozialen Medien ganz schön an die Psyche gingen. Schon da hatte sie davon gesprochen, dass sie wenig Hoffnung habe, dass sich das einmal ändern werde. Das Leben in der Öffentlichkeit, es sei ein zweischneidiges Schwert.

Dafür erhielt sie einiges an Zuspruch: "Geld kann Angst leider auch nicht vertreiben", schrieb eine Userin zu den kryptischen Zeilen auf Twitter. "Es ist leider keine gute Welt für die neue Generation", meint eine andere.

Andere Follower zeigten dagegen aber nur wenig Mitgefühl für die Ängste und Sorgen der hübschen Blondine...

Khloé teilte ihre Sorgen bei Twitter

Nicht alle Follower zeigen Mitgefühl

"Khloé hat selbst dazu beigetragen, die unerreichbaren toxischen Standards zu schaffen, von denen sie glaubt, gefangen zu sein", meint etwa ein User zu dem Beitrag auf Twitter.

An anderer Stelle heißt es: "Die Arme lebt in einer Villa und trägt wahrscheinlich nie zweimal dasselbe, während Menschen sterben und verhungern."

Titelfoto: Screenshot Instagram/khloekardashian (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: