Anna Heiser meldet sich nach Pause mit Geständnis zurück: "Habe immer wieder geweint"

Namibia - Noch am Freitag konnten ihre Fans eine gelöste Anna Heiser (33) erleben. Die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin freute sich nämlich auf Instagram über den ersten Geburtstag ihrer Tochter Alina Marikka. Abgesehen davon meldete sie sich erst einmal von ihren Followern ab, um am Geburtstagswochenende mit Ehemann Gerald (38) und Sohn Leon (2) ganz für sich zu sein. Am Sonntagnachmittag endete die selbst verordnete Pause mit einem neuen Posting, in dem Anna Einblicke in ihr Seelenleben gab.

Anna Heiser (33) reagierte auf den ersten Geburtstag ihrer Tochter Alina Marikka mit vielen Tränen.
Anna Heiser (33) reagierte auf den ersten Geburtstag ihrer Tochter Alina Marikka mit vielen Tränen.  © Bildmontage: Instagram/Screenshots/anna_m._heiser

Demnach hatte es in den vergangenen Tagen nicht nur freudige Momente gegeben. So gestand die Mutter: "Wahnsinn! Alina ist schon ein Jahr alt! Ich kann es immer noch nicht glauben! Die letzten 3 Tage waren für mich irgendwie sehr emotional. Ich habe immer wieder geweint".

Über den Grund ihrer Tränen konnte Anna selbst nur spekulieren. Sie wisse nicht, "ob es mehr vor Traurigkeit war, dass die Zeit so schnell vergangen ist, oder doch vor Freude, dass mein kleines Mädchen so gut das erste Lebensjahr gemeistert hat. Wahrscheinlich beides!"

Trotz allem wollte die Wahl-Namibianerin die vergangenen Tage nicht missen. So schloss sie ihr Instagram-Posting mit einer Prise Humor.

Anna Heiser zerreißt bitterer Moment das Herz: Möchte meine Kinder nicht quälen
Gerald und Anna Heiser Anna Heiser zerreißt bitterer Moment das Herz: Möchte meine Kinder nicht quälen

"Es war auf jeden Fall ein sehr schönes Wochenende, an das wir uns gerne erinnern werden. Und es hat geregnet", so die 33-Jährige.

Während Anna Heiser im Posting übers Weinen schreibt, lächeln zumindest alle auf dem Foto

Wem das noch nicht genug Informationen waren, der wurde in Annas Insta-Story fündig. Dort berichtete sie plötzlich von ganz anderen Problemen. So habe ihre Mutter das ganze Wochenende krank im Bett gelegen. Auch ihr Sohn Leon sei derzeit an Fieber erkrankt, so Anna.

"Also vermutlich werden wir die nächste Woche eine Grippewelle durchgehen", mutmaßte sie. Trübe Aussichten für das Monatsende. Gut möglich, dass sich die gebürtige Polin bald schon wieder für ein paar Tage bei ihren Followern abmelden muss.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshots/anna_m._heiser

Mehr zum Thema Gerald und Anna Heiser: