Hanna Secret verrät: So unterschiedlich sehen Schamlippen aus

Buxtehude - Warum nicht mal über Schamlippen reden? Das dachte sich offenbar auch Pornodarstellerin Hanna Secret (26) und widmete dem Thema ganze zwölf Minuten in ihrem neuen YouTube-Video.

Pornostar Hanna Secret (26) hat in ihrem neuen YouTube-Video ausführlich über Schamlippen gesprochen.
Pornostar Hanna Secret (26) hat in ihrem neuen YouTube-Video ausführlich über Schamlippen gesprochen.  © Fotomontage: Instagram/hannasecret

"Schamlippen - das Wort sagt es ja schon: Das Thema ist mit 'Scham' behaftet. Ich finde, das sollte es aber nicht sein, denn das ist ein Thema, über das gesprochen werden muss", erklärte die 26-Jährige zu Beginn.

So bekomme sie selbst immer wieder Nachrichten zugeschickt, ob sie sich an der Vulva hätte operieren lassen, da bei ihr alles so klein sei. "Wenn man von außen schaut, sieht das bei mir alles 'schön verpackt' aus", erläuterte Hanna dazu.

Das habe jedoch nichts mit einem künstlichen Eingriff zu tun, sondern ganz einfach natürliche Gründe. "Egal ob Frauen große Schamlippen, kleine Schamlippen oder eine ziemlich große Klitoris haben - es ist ALLES normal", unterstrich die Buxtehuderin.

Aua! Pornostar Hanna Secret klärt über "Ballbusting" auf - und warnt!
Hanna Secret Aua! Pornostar Hanna Secret klärt über "Ballbusting" auf - und warnt!

Ihr sei es "furchtbar wichtig", darauf aufmerksam zu machen, dass es nicht das eine Schönheitsideal bei der Betrachtung des weiblichen Geschlechtsorgans gebe - dasselbe sei auch beim männlichen Glied der Fall.

Beleidigungen aufgrund der Optik seien komplett unangebracht. "Ich finde, das geht einfach gar nicht, dass man so darüber urteilt. Das hat für mich mit fehlender Aufklärung zu tun", kritisierte die gebürtige Hamburgerin.

Hanna Secrets neues YouTube-Video über Schamlippen

Pornodarstellerin Hanna Secret auf Instagram

Hanna Secret möchte, "dass sich jede Frau so akzeptiert, wie sie ist"

Unter Videos von anderen Pornodarstellerinnen habe sie in diesem Kontext schon Ausdrücke wie "Wurstbrötchen" oder "Wunde" lesen müssen. "Ihr wollt doch auch mit Respekt behandelt werden und nicht, dass man euer Genital so abwertend kommentiert", gab sie zu bedenken.

Beleidigungen dieser Art hätten großen Einfluss auf das Selbstvertrauen und damit auf die Sexualität einer Frau, machte die 26-Jährige deutlich.

"Ich möchte, dass nach diesem Video keine Frau mehr denkt, sie wäre nicht normal, ihre Schamlippen wären zu groß oder sie sehe da unten nicht schön aus. Ich möchte, dass sich jede Frau ganz normal fühlt und sich so akzeptiert, wie sie ist", bekräftigte Hanna abschließend.

Titelfoto: Instagram/hannasecret

Mehr zum Thema Hanna Secret: