In Gedenken an verstorbene Tochter: Ex-Fußballer bekommt jetzt eigene TV-Show

London - Vor rund zwei Jahren ereilte Ex-Fußballer Ashley Cain (32) und seine Freundin Safiyya Voraje (35) ein schmerzlicher Verlust: Ihr damals acht Monate altes Kind Azaylia verstarb an einer seltenen Form von Leukämie. Nun bekommt der 32-Jährige die Möglichkeit, über den Tod auch im TV zu sprechen.

Die Tochter von Ex-Fußballer Ashley Cain (32) verstarb mit acht Monaten. In einer TV-Show spricht der 32-Jährige über die Trauer.
Die Tochter von Ex-Fußballer Ashley Cain (32) verstarb mit acht Monaten. In einer TV-Show spricht der 32-Jährige über die Trauer.  © Montage: Screenshots Instagram/mrashleycain (2)

Nachdem der Brite zu Ehren seiner kleinen Tochter bereits eine Stiftung zur Unterstützung von weiteren Betroffenen gegründet hatte, rückt er künftig auch beim TV-Sender MTV das Thema in den Fokus, wie die Boulevardzeitung "The Sun" berichtet.

So soll Cain in der Sendung "Faces" mit verschiedenen Gästen persönliche Gespräche über ihren Umgang mit der Trauer führen. Es gehe darum, das Tabuthema Tod zu brechen und einen Dialog zu schaffen.

Der 32-Jährige sprach schon im letzten Jahr in der TV-Show "Good Morning Britain" offen darüber: "Wenn ich traurig bin, fühle ich mich ganz besonders tief verbunden mit meiner Tochter. Dann kann ich mich zu neuen Leistungen bringen."

Jenny Elvers spricht Klartext: Das lief wirklich zwischen ihr und Yasin
Promis & Stars Jenny Elvers spricht Klartext: Das lief wirklich zwischen ihr und Yasin

Mit seinen Interviewpartnern möchte er künftig daran anschließen. So wird er sich beispielsweise mit Kelsey Parker (32) austauschen, die ihren Mann verlor, aber auch Sängerin Brenda Edwards (54), deren Sohn plötzlich verstarb.

Die Sendetermine von "MTV Faces" stehen bereits fest. Die erste Folge soll in Großbritannien am 30. März ausgestrahlt werden.

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/mrashleycain (2)

Mehr zum Thema Promis & Stars: