"Nie wieder": Jamie Dornan rechnet mit seiner Rolle in "Fifty Shades of Grey" ab

Los Angeles - Als "Christian Grey" ließ er in allen drei Teilen "Fifty Shades of Grey" die Frauenherzen höher schlagen: Schauspieler Jamie Dornan. Doch so eine "versaute" Rolle will der Hollywood-Star nicht noch einmal spielen.

Jamie Dornan (36)
Jamie Dornan (36)  © Ian West/PA Wire/dpa

Frauen schrien und flippten aus, als "Fifty Shades of Grey" 2015 zum ersten Mal in die Kinos kam. In diesem Jahr wurden Dakota Johnson (29) als "Anastasia" und Jamie Dornan als "Christian Grey" zu gefragten Hollywood-Stars.

Obwohl der 36-Jährige drei Jahre lang in seiner Rolle als versauter Milliardär die Fans überzeugte, stand für Jamie Dornan bereits nach dem zweiten Teil fest, dass er in keinem viertel Teil mehr mitspielen wolle (TAG24 berichtete).

Seine Begründung damals: "Wir haben zwei Filme nacheinander gedreht und jetzt bin ich tatsächlich fertig damit. Von außen denken die Leute immer man sei gleichbedeutend mit einem Charakter, aber ich denke eher 'Ok, es ist fertig' und widme mich dem nächsten Projekt und mache mir über den neuen Charakter Gedanken", erzählte der Schauspieler damals der "Sun".

Verwirrung um Plakat: Macht Ex-Porno-Star Sasha Grey in Russland Militär-Werbung?
Promis & Stars Verwirrung um Plakat: Macht Ex-Porno-Star Sasha Grey in Russland Militär-Werbung?

Drei Jahre nach "Fifty Shades of Grey" ist er sich sicher, dass es die richtig Entscheidung war. In einem Interview mit "Vulture" stellte Dornan klar, dass er eine solche Rolle nie wieder spielen will.

"Ich werde wahrscheinlich nie wieder einen Job annehmen, der so sehr der Aufmerksamkeit und Prüfung und öffentlichen Meinung unterworfen ist. Und das ist auch in Ordnung!", verriet der Frauenschwarm.

Demnächst wird Jamie Dornan in "Robin Hood" zu sehen sein, der am 10. Januar 2019 in die deutschen Kinos kommen soll.

Eine Rolle wie "Christian Grey" würde Jamie Dornan nicht noch einmal spielen.
Eine Rolle wie "Christian Grey" würde Jamie Dornan nicht noch einmal spielen.  © Doane Gregory/Universal Pictures/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: