Jenny Frankhauser postet weihnachtliches Familienfoto: Fans sind empört

Ludwigshafen am Rhein - Mit ihren Fans teilt Jenny Frankhauser (30) alles aus ihrem Leben und nun auch den Mama-Alltag. Seit Baby Damian im September das Licht der Welt erblickt hat, gibt die 30-Jährige auf Instagram regelmäßige Updates zu seiner Entwicklung. Eins blieb ihren Fans bisher allerdings noch verborgen - Damians Gesicht.

Über ihren kleinen Sohn sind Jenny Frankhauser (30) und Steffen König (31) überglücklich.
Über ihren kleinen Sohn sind Jenny Frankhauser (30) und Steffen König (31) überglücklich.  © Jenny Frankhauser/Instagram

Mit ihrem jüngsten Instagram-Post konnte Jenny einige ihrer Follower glücklich machen. Denn auf dem Bild zu sehen sind neben der strahlenden Jenny auch Partner Steffen König (31) und der kleine Damian - alle im weihnachtlichen Partnerlook.

Doch das ist nicht alles: Zum allerersten Mal wird der Kopf ihres Sohnes nicht durch ein Emoji verdeckt.

Darunter kommentiert die 30-Jährige: "Wir wünschen euch einen fröhlichen 4. Advent." Und auch ihre beiden Hunde haben es auf das Familienfoto geschafft.

Jenny Frankhauser gibt erste Einblicke ins Familienleben zu viert
Jenny Frankhauser Jenny Frankhauser gibt erste Einblicke ins Familienleben zu viert

Nach anfänglicher Skepsis scheint nun auch Mama Iris Klein (55) von den frischgebackenen Eltern überzeugt zu sein. "Ich bin so stolz auf euch und ihr macht das toll. Wundervolle Eltern", kommentiert die siebenfache Oma.

In ihren siebten Enkel scheint die 55-Jährige ganz vernarrt zu sein. "Damian ist wunderschön", schwärmt sie unter einem kürzlichen Posting.

Jenny Frankhausers Liebeserklärung an ihren Sohn

Entscheidung von Jenny Frankhauser stößt vielen Fans bitter auf

Die Kommentare einiger Follower scheinen allerdings alles andere als positiv zu sein. Einige Fans halten Jenny vor, sie habe ihre anfänglich gesetzten Prinzipien nicht eingehalten.

"Hat aber nicht lange gedauert, bis du doch sein Gesicht gezeigt hast", äußert ein enttäuschter Fan. "Ein schönes Bild, nur finde ich es schade, dass der Kleine gezeigt wird. Kinder gehören nicht ins Netz", kritisiert ein anderer.

Neben vielen kritischen Meinungen äußern sich einige auch positiv über die Enthüllung seines Gesichtes. "Oh, wie süß, das ist so ein schönes Bild", findet eine. Eine weitere Abonnentin gibt den Hatern Gegenwind.

"Hör doch bloß auf, euch schon wieder aufzuregen, nur weil der Kleine jetzt einmal zu sehen ist", kontert sie.

Titelfoto: Jenny Frankhauser/Instagram

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser: