Jenny Frankhauser zeigt erstmals After-Baby-Body: "Bin richtig geschockt"

Ludwigshafen am Rhein - Drei Monate ist die Geburt des ersten Kindes von Jenny Frankhauser (30) und Steffen König (31) nun her. In ihrer aktuellen Instagram-Story zeigt die 30-Jährige erste Bilder ihres After-Baby-Bodys...

Jenny Frankhauser (30) zeigt ihren Bauch.
Jenny Frankhauser (30) zeigt ihren Bauch.  © Bildmontage: Jenny Frankhauser / Instagram

Ihren Followern zeigte die ehemalige Dschungelkönigin erstmals ihren Bauch nach der Geburt. Auf Instagram verglich sie sich hierfür mit einer Fitness-Influencerin, die nach kurzer Zeit ihren Sixpack zurück hatte. Jennys Abonnentinnen schätzen diese Ehrlichkeit sehr und ließen ihr viele Direct-Messages zukommen.

"Vielen Dank für eure Nachrichten. Die habe mich eben zu Tränen gerührt", beginnt Jenny ihre Story. Sie wisse auch, dass sie normal ist und vieles auf Instagram nicht der allgemeinen Norm entspreche. "Die meisten Frauen brauchen eben länger als eine Woche."

"Ich wusste ja schon, dass ich ein Fresskopf bin", erklärt die 30-Jährige belustigt. Sie habe in der Schwangerschaft viel zugenommen. Am Ende seien es rund 30 Kilogramm gewesen. Allerdings habe sie nicht gedacht, dass ihr Bauch so groß bleibt.

Schwangere Jenny Frankhauser verrät: So wird ihr zweiter Sohn heißen!
Jenny Frankhauser Schwangere Jenny Frankhauser verrät: So wird ihr zweiter Sohn heißen!

"Dass ich aussehe wie immer noch schwanger, hat mich richtig geschockt. Als hätte man ein Kind in mir vergessen", findet die Influencerin.

Jenny Frankhauser: "Ich hab diese Nervennahrung gebraucht"

Ihren After-Baby-Body hat sich Jenny Frankhauser (30) anders vorgestellt.
Ihren After-Baby-Body hat sich Jenny Frankhauser (30) anders vorgestellt.  © Bildmontage: Jenny Frankhauser / Instagram

"Ich hab aber auch absolut keine Diät gemacht. Außerdem nehme ich schnell zu und habe Lipödem", rechtfertigt sich die 30-Jährige. Steffen nehme bei Stress ab, sie aber nehme zu. Und von Stress gebe es aktuell reichlich.

Obwohl sich das frisch gebackene Elternpaar mit den schlaflosen Nächten abwechsle, komme Jenny langsam an ihre Grenzen. "Der Schlafmangel macht mich fertig. Aber als Mama macht man immer irgendwie weiter", erklärt sie.

Deshalb habe Jenny diese Nervennahrung dringend gebraucht. "Ich bereue nix. Es war so lecker. Ich hatte einfach anderes im Kopf." Wie viele Menschen am Jahresende hat auch die 30-Jährige einige Vorsätze. 2023 will sie voller Motivation starten und fit werden.

"Promi Big Brother" wühlt Jenny Frankhauser auf: "Ich würde den plattmachen"
Jenny Frankhauser "Promi Big Brother" wühlt Jenny Frankhauser auf: "Ich würde den plattmachen"

Ob es ihr gelingt, mit gesunder Ernährung und Sport durchzustarten, erfahrt Ihr sicherlich auf Social Media...

Titelfoto: Bildmontage: Jenny Frankhauser / Instagram

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser: