Judith Rakers Kater war beim Friseur: So lustig sieht "Jack the Swiffer" jetzt aus

Hamburg - Judith Rakers (48) hat sich Anfang des Jahres dazu entschieden, ihre Tagesschau-Karriere an den Nagel zu hängen, um sich anderen Projekten zu widmen. Am Samstag stand ein ganz spezieller Friseurbesuch auf dem Programm.

Judith Rakers (48) Kater "Jack the Swiffer" vor seinem Friseurbesuch.
Judith Rakers (48) Kater "Jack the Swiffer" vor seinem Friseurbesuch.  © Screenshot Instagram/judith_rakers

Bei diesem Termin ging es aber nicht um die Haare der Moderatorin, sondern um das Fell ihres Katers Jack.

Sonst wird der Vierbeiner wegen seines Fells von der Autorin liebevoll "Jack the Swiffer genannt".

Doch nun scheint es an der Zeit gewesen zu sein, sein "Markenzeichen" zu stutzen.

So lange hatte Judith Rakers ihren Ausstieg bei der "Tagesschau" schon geplant
Judith Rakers So lange hatte Judith Rakers ihren Ausstieg bei der "Tagesschau" schon geplant

Und das Ergebnis? Eher gewöhnungsbedürftig. Dem Kater wurde nur das lange Fell im Bauchbereich gekürzt, die Haare am Kopf und den Pfoten durfte er behalten. "Wie der gestiefelte Kater" schreibt die ehemalige Nachrichtensprecherin in ihrer Story und gibt zu, bei dem Anblick jedes Mal lachen zu müssen.

Jack hingegen findet die Action weniger lustig, wie die 48-Jährige berichtet. Wenn sie anfange zu lachen, sei er "richtig beleidigt". Und generell möge er solche Friseurbesuche absolut gar nicht.

Die ehemalige Tagesschausprecherin Judith Rakers (48) kümmert sich seit ihrem Ausstieg um alle Projekte rund um ihre "kleine Farm".
Die ehemalige Tagesschausprecherin Judith Rakers (48) kümmert sich seit ihrem Ausstieg um alle Projekte rund um ihre "kleine Farm".  © Jukers Media & More/Kosmos Verlag/dpa

"Jack the Swiffer" muss geschoren werden

Judith Rakers muss beim Anblick ihres Katers lachen

Judith Rakers (48) Kater "Jack the Swiffer" nach seinem Friseurbesuch.
Judith Rakers (48) Kater "Jack the Swiffer" nach seinem Friseurbesuch.  © Screenshot Instagram/judith_rakers

In ihrer Story hatte Rakers, die auf Instagram immer wieder Einblicke in ihre "kleine Farm" gewährt, den gesamten Friseurbesuch per Video und Foto begleitet.

Auf keiner der Aufnahmen scheint Jack zufrieden zu sein - aber was sein muss, muss sein.

Der "Mischlingsflausch" müsse einfach ab und an ab, wenn er viel draußen unterwegs gewesen ist. Das Fell verfilze so sehr, dass das Kämmen zu Hause nichts mehr bringen würde.

Wo ist Judith Rakers? Nachrichtensprecher Jan Hofer löst Rätsel auf
Judith Rakers Wo ist Judith Rakers? Nachrichtensprecher Jan Hofer löst Rätsel auf

Auch einige ihrer knapp 330.000 Fans nehmen regen Anteil an dem lustigen Anblick des Vierbeiners. Mitunter einige Katzenbesitzer, die die Misere der Moderatorin nachvollziehen können.

So schreibt eine Followerin: "Kenne ich nur zu gut, meine sah auch immer so aus. Konnte mir nie das Lachen verkneifen und er hat sich so süß geschämt".

Um ihrem "Jack the Swiffer" klarzumachen, dass er sich für seinen neuen Look nicht schämen müsse, sage die Selbstversorgerin nun immer, wie toll er aussehe, müsse sich aber jedes Mal das Lachen verkneifen.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot Instagram/Judith_Rakers, Jukers Media & More/Kosmos Verlag/dpa

Mehr zum Thema Judith Rakers: