Wer ist der Mann an Judith Rakers Seite?

Serhat ist türkischer Sänger und überraschte Judith Rakers mit einem Geburtstags-Kuchen.
Serhat ist türkischer Sänger und überraschte Judith Rakers mit einem Geburtstags-Kuchen.

Paderborn/Istanbul - Die Nachricht von der Trennung von Tagesschau-Moderatorin Judith Rakers und ihrem Mann Andreas Pfaff überraschte im Oktober 2017 viele. Nach acht Jahren scheiterte ihre Ehe an zu wenig "Zeit für Privates" (TAG24 berichtete).

Seitdem ist die hübsche Blondine solo unterwegs. Obwohl es privat gerade eher ruhig um sie ist, läuft es beruflich richtig gut.

Erst am 10. Januar moderierte Rakers in Istanbul die Pressekonferenz zum 150. Geburtstag der dortigen Deutschen Schule - und das vier Tage nach ihrem 42. Geburtstag.

So war die letzte "Tagesschau" mit Judith Rakers
Judith Rakers So war die letzte "Tagesschau" mit Judith Rakers

Aber war die Moderatorin in Istanbul wirklich alleine? Ein Bild auf Instagram zeigt sie und einen Mann, der sie fast schon verliebt anstrahlt, während sie eine Kerze auf einem Kuchen auspustet.

"Da wurde doch tatsächlich noch mein Geburtstag nachgefeiert heute in Istanbul", kommentiert die 42-Jährige die Schwarzweiß-Aufnahme. Doch schon im nächsten Atemzug klärt sie auf, um wen es sich bei dem attraktiven Glatzkopf handelt.

"Wie aufmerksam von unseren Gastgebern... Danke, @serhathpo :-)" Serhat Hacıpaşalıoğlu (53), in der Türkei besser bekannt als Serhat, ist Sänger, Produzent und TV-Moderator. Außerdem ist er der Präsident des Vereins der ehemaligen Schüler der Deutschen Schule in Istanbul.

Auch wenn er nicht der neue Mann an Judith Rakers Seite ist, ließ er sich für das deutsche Geburtstagskind einen besonderen Kuchen einfallen: Es gab nämlich "Kalten Hund" oder auch "Kalte Hundeschnauze", ein Kuchen, der nur aus Butterkeksen geschichtet mit einem Schokolade-Fett-Gemisch besteht.

Am Mittwoch hieß es für die Tagesschau-Moderatorin dann schon wieder Abschied nehmen. Und das mit ein bisschen Wehmut, wie es aussieht. "Goodbye Istandbul! Es war mir eine Freude, Deine wundervollen Einwohner kennenzulernen..."

Mehr zum Thema Judith Rakers: