Julian Zietlow kündigte "Wahrheit" an - und ist dann plötzlich weg!

Berlin - Eigentlich wollte Julian Zietlow (38) am gestrigen Samstag um 18 Uhr über die "Wahrheit" auspacken. Stattdessen sah es zwischenzeitlich so aus, als habe der Ex-Fitness-Guru seinen Instagram-Kanal gelöscht.

Neue Liebe: Kate Kosolovskaia (25) bezeichnete Julian Zietlow (38) in der Vergangenheit als seine "spirituelle Ehefrau".
Neue Liebe: Kate Kosolovskaia (25) bezeichnete Julian Zietlow (38) in der Vergangenheit als seine "spirituelle Ehefrau".  © Screenshot/Instagram/katekolosovskaia

Was ist da bei Zietlow los? Lange hatte er seine Anhänger auf die Folter gespannt und sein mysteriöses Wahrheits-Statement beworben. "Bevor ich von ihnen gecancelt werde ... werdet ihr ALLES erfahren", hatte der 38-Jährige in einer seiner letzten Nachrichten auf Instagram geraunt.

Und gespannt waren viele Follower des Neu-Erweckten. Denn was sollte nach Regentänzen im Drogen-Trance, bizarren Unterhaltungen über Popo-Lecken und Gruppenkuscheln mit der thailändischen Esoterik-Clique noch kommen?

Was am besagten Samstag dann kam, überraschte in der Tat viele: Denn es kam ... erstmal nichts.

Nach Hochzeit mit Regen: Hier flittert H.P. Baxxter mit Ehefrau Sara
Promis & Stars Nach Hochzeit mit Regen: Hier flittert H.P. Baxxter mit Ehefrau Sara

Stattdessen sah es so aus, als habe der ehemalige Fitness-Influencer seinen Kanal auf der Social-Media-Plattform gelöscht. Was für eine Enttäuschung für die Fans und amüsierten Beobachter des "Rocka Nutrition"-Gründers!

Hat Zietlow etwa - aus Gründen, über die nur gemutmaßt werden kann - die Zeit vergessen? Oder war alles nur ein Prank?

Eine weitere Möglichkeit: Die bösartigen Mächte der Cancel Culture sind dem Mitglied des Bashar-Kults zuvorgekommen, um zu verhindern, dass dieser seine Wahrheiten unter das Volk bringt!

Julian Zietlow: Hat er seinen Instagram-Kanal gelöscht?

Auf Instagram hielten Kate Kosolovskaia und Julian Zietlow ihre Fans über ihr Leben im thailändischen Bashar-Kult auf dem Laufenden. Doch nun ist Julians Kanal offenbar verschwunden.
Auf Instagram hielten Kate Kosolovskaia und Julian Zietlow ihre Fans über ihr Leben im thailändischen Bashar-Kult auf dem Laufenden. Doch nun ist Julians Kanal offenbar verschwunden.  © Screenshot/Instagram/julianzietlow (Bildmontage)

Was wirklich dahinter steckt, lässt sich zu diesem Zeitpunkt nur vermuten. Bleibt nur abwarten - oder auf Julians YouTube-Kanal "Four Junkies" ausweichen.

Dort plaudert Zietlow zusammen mit seiner neuen Flamme Kate Kosolovskaia (25), Kumpel Luca und einer Frau namens Sara über ausgefallene Sexpraktiken, spirituelle Erleuchtung und diverse Drogen-Eskapaden.

Gemeinsam mit seiner Jugendliebe Alina Schulte im Hoff (36) hatte sich Julian seinerzeit ein Fitness-Imperium aufgebaut, war als Personaltrainer für diverse Promis tätig. Mit Alina war Julian sieben Jahre lang verheiratet, die beiden haben zwei gemeinsame Töchter.

Luca und Christina Hänni sind Eltern geworden: Hier zeigen sie niedliches Foto ihrer Tochter
Promis & Stars Luca und Christina Hänni sind Eltern geworden: Hier zeigen sie niedliches Foto ihrer Tochter

Doch Zietlow fehlte offenbar etwas zu seinem Glück. Seine Suche führte ihn zur Spiritualität, zu psychedelischen Drogen - und schließlich zum sektenähnlichen Bashar-Kult in Thailand. Sein altes Leben hat Zietlow wie es aussieht vollständig hinter sich gelassen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/katekolosovskaia

Mehr zum Thema Julian Zietlow: