So reagiert Kaya Yanar auf Sylter Nazi-Eklat: Community feiert dieses Video!

Frankfurt am Main - Auf den Sylter Nazi-Eklat hat jetzt auch Comedian Kaya Yanar (51) mit einem Reel reagiert, das er mit seiner Community auf Instagram geteilt hat.

Von 2001 bis 2005 war Comedian Kaya Yanar (51) mit seiner Kultserie "Was guckst Du?!" auf Sat.1 zu sehen. (Archivbild)
Von 2001 bis 2005 war Comedian Kaya Yanar (51) mit seiner Kultserie "Was guckst Du?!" auf Sat.1 zu sehen. (Archivbild)  © Manuel Lopez/KEYSTONE/dpa

Und wie die Reaktionen seiner Follower zeigen: Damit hat er offenbar einen Nerv getroffen.

Das Video stammt aus Kayas eigener TV-Show "Was guckst Du?!", deren insgesamt 120 Folgen Sat.1 zwischen 2001 und 2005 ausgestrahlt hatte.

Darin beschäftigte sich der Comedian mit türkischen Wurzeln mit dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Deutschland und den daraus entstehenden Missverständnissen. Aber Kaya griff auch immer wieder aktuelle Probleme auf und packte sie in witzige Sketche; so zum Beispiel auch in dem, das er jetzt gepostet hat.

Joshua Kimmich blickt auf den Krebstod seines Freundes zurück
Promis & Stars Joshua Kimmich blickt auf den Krebstod seines Freundes zurück

"Aus aktuellem Anlass" mit den Hashtags #ausländerraus? #sylt #elite und #oldbutgold, schreibt der 51-Jährige, der mittlerweile mit seiner Frau und den beiden Söhnen in der Schweiz lebt, zum Reel.

"Leider immer noch aktuell", merken Kaya Yanars Follower zu dem 20 Jahre alten Clip an

Im Sketch sieht man, wie Kaya aus einer Haustür auf die Straße tritt. Dort sind gerade zwei glatzköpfige Neonazis in Bomberjacke und Springerstiefeln unterwegs. Als sie Kaya entdecken, skandieren sie sofort "Ausländer raus!". Der Comedian sieht sich das Treiben zunächst verständnislos an, zuckt mit den Achseln und ruft in den Hauseingang: "Hey Jungs, Ihr sollt rauskommen!"

Als daraufhin ein halbes Dutzend junger Männer mit offensichtlichem Migrationshintergrund auf der Bildfläche erscheinen, laufen die "Ausländer raus!"-Rufer panisch davon.

Auf den Sketch reagiert Kayas Community mit jeder Menge Tränen lachender Smileys und dem "Applaus"-Emoji. Aber nicht wenige Follower stimmen auch nachdenklichere Töne an.

"Damals wie heute leider immer noch aktuell", bemerkt ein Fan stellvertretend für viele andere.

Denn obwohl der Clip bereits zwanzig Jahre alt ist, spricht er ein Thema an, das gerade jetzt wieder allgegenwärtig ist; mit einem Unterschied, wie ein anderer Follower feststellt: "Nur dass sie jetzt Poloshirts von Ralph Lauren tragen."

Titelfoto: Bild-Montage: Manuel Lopez/KEYSTONE/dpa, Instagram/kaya.tv

Mehr zum Thema Promis & Stars: