Johannes B. Kerner legt bei Kurt Krömer Schulzeit-Geständnis ab

Berlin - Moderatoren-Titan Johannes B. Kerner (59) ließ sich in der aktuellen Folge von Kurt Krömers Podcast (49) "Feelings" zu einer Aussage über seine Schulzeit hinreißen.

Kurt Krömer (49) ist Gastgeber des Podcasts "Feelings".
Kurt Krömer (49) ist Gastgeber des Podcasts "Feelings".  © Henning Kaiser/dpa

"Ich war sogar ein Jahr länger in der Schule, weil es mir da so sehr gefallen hatte", erzählte Kerner brühwarm, der in Bonn-Friesdorf zunächst auf die katholische Grundschule ging und am Jesuitengymnasium Aloisiuskolleg in Bad Godesberg das Abitur ablegte.

Demnach drehte der Journalist dort in der achten Klasse eine Ehrenrunde.

Mit etwa 14 Jahren kam Kerner dann von der ehemaligen Hauptstadt nach Berlin und lebte bis zu seinem 27. Lebensalter in Charlottenburg und Schöneberg.

AfD-Politiker als Talk-Gäste? Anne Will spricht bei Kurt Krömer Tacheles
Kurt Krömer AfD-Politiker als Talk-Gäste? Anne Will spricht bei Kurt Krömer Tacheles

Seine ersten Schritte im Journalismus machte der heute 59-Jährige im August 1986, als er ein zweimonatiges unbezahltes Praktikum beim Sender Freies Berlin (SFB) absolvierte.

"Ich hatte großes Glück, dass ich da weiter anschließend als studentische Hilfskraft arbeiten durfte", blickte der Moderatorin zurück, der Betriebswirtschaftslehre ohne Abschluss studierte. "Das waren sechs sehr prägende Jahre." Er habe "für Fernsehsachen nichts gelernt", aber "da habe ich immer wieder weitermachen dürfen und dann ist das ein oder andere passiert".

Johannes B. Kerner würde auch putzen gehen oder in einer Kneipe arbeiten

Johannes B. Kerner (59) ist als Moderator aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken.
Johannes B. Kerner (59) ist als Moderator aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken.  © Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Dazu zählte auch der Fall der Berliner Mauer, den Kerner nach eigener Aussage hautnah erlebte. "Ich war dabei. Kann ich dir sagen. Ich war am Brandenburger Tor. In der Nacht der Nächte", verriet Kerner und wird von Krömer kurz unterbrochen: "Ich auch."

Dann hielt der Gast kurz fest und setzte hinterher: "Vergesse ich auch nie."

Auch auf das Thema Zukunft und alternative Jobs kam das Gespräch, "wenn alles mal den Bach heruntergeht", so der 59-Jährige. Hierzu spuckte der Showmaster erklärend aus: "Wenn ich mal so krisenhafte Situationen im Berufsleben hatte, habe ich mir immer so visualisiert, dass ich auch wirklich was anderes machen könnte. [...] Ich kann auch Nachhilfe geben. Ich wüsste nicht, in welchem Fach."

Kurt Krömer fährt ins Krankenhaus: Was dann passiert, ist zum Brüllen
Kurt Krömer Kurt Krömer fährt ins Krankenhaus: Was dann passiert, ist zum Brüllen

Und weiter fügte Kerner an: "Ich würde putzen gehen oder kann auch im Service in der Kneipe arbeiten. Das habe ich als Student lange genug gemacht. Insofern kann ich noch ein, zwei Gläser auf dem Tablett tragen."

Neue Folgen von "Feelings" erscheinen donnerstags auf Spotify. Exklusive Bonusfolgen sind bei Amazon Music mit einem Prime- oder Unlimited-Abo zudem werbefrei abrufbar. Außerdem gibt es sie dort bereits eine Woche früher.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa, Sebastian Christoph Gollnow/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Kurt Krömer: