So macht sich Luisa Neubauer für den Earth Day 2021 stark

Deutschland - Jedes Jahr wird der Tag der Erde am 22. April gefeiert. Die deutsche Umwelt- und Klima-Aktivistin Luisa Neubauer (25) machte mit einem rührenden Video auf den Earth Day 2021 aufmerksam.

"Die Klimakrise eskaliert schneller als je zuvor", heißt es unter anderem im Clip von Luisa Neubauer (25).
"Die Klimakrise eskaliert schneller als je zuvor", heißt es unter anderem im Clip von Luisa Neubauer (25).  © Montage: Andreas Arnold/dpa, Screenshot Instagram @luisaneubauer

In einem TikTok-Video, welches Neubauer auch auf ihrem Instagram-Kanal postete, brachte die bekannte Aktivistin zum Ausdruck, dass Erderwärmung und Artensterben unaufhaltsam voranschreiten.

Anlass für den Clip ist der heute stattfindende und jährlich zelebrierte Earth Day (Tag der Erde), der einerseits die menschliche Wertschätzung für Natur und Umwelt stärken und andererseits dazu anregen soll, dass die Menschen ihr Konsumverhalten überdenken.

Zusätzlich zu ihrem mit rührender Musik unterlegten Clip twitterte Neubauer: "Es ist #EarthDay und ich kann immer noch nicht glauben, dass die EU ein Klimaziel von -52,8% plant. Das ist außerordentlich zynisch."

Tokio Hotel kurz vor dem Aus: "Konnten unsere Musik nicht mehr hören!"
Promis & Stars Tokio Hotel kurz vor dem Aus: "Konnten unsere Musik nicht mehr hören!"

Zugleich wiederholte die 25-jährige Deutsche ihre Forderung nach ehrlichen und kompetenten Regierungen, die keine "leeren Versprechen mehr vortäuschen und mit Zahlen jonglieren".

Echte Klimaschutzmaßnahmen müssten laut Neubauer endlich durchgesetzt werden, sowohl heute als auch in der Zukunft.

Videos von Luisa Neubauer und Greta Thunberg zum Earth Day 2021

Auch die schwedische Aktivistin Greta Thunberg (18) machte ihr Engagement zum diesjährigen Earth Day deutlich und stellte ein über vier Minuten langes Video online, in dem sie selbst über die weltweite Klimakrise und über die Herausforderungen, die die Menschheit zukünftig bewältigen muss, spricht.

Titelfoto: Montage: Andreas Arnold/dpa, Screenshot Instagram @luisaneubauer

Mehr zum Thema Luisa Neubauer: