"Mädchen zeig dein Kind nicht hier für Fame" - Bachelor-Babe Nathália wehrt sich nach Kritik

Halle/Frankfurt - Seit etwas mehr als einem Monat ist Nathália Gonçalves Miranda (28) Mutter eines Sohnes. Luan heißt ihr kleiner Schatz. Bislang zeigte sie ihren Followern das Gesicht ihres Babys noch nicht. Am heutigen Sonntag, nach genau 40 Tagen, sollte sich das ändern. Dafür erhielt sie jetzt heftige Kritik.

Nathália Gonçalves Miranda (28) und Baby Luan.
Nathália Gonçalves Miranda (28) und Baby Luan.  © Screenshot/Instagram/nathaliagonca1ves

Auf die Frage der Influencerin an ihre Followerschaft, ob sie nun ihren kleinen Luan kennenlernen wollte, gab es offenkundig nicht nur wohlwollende Reaktionen.

Ein Follower kritisierte das Vorhaben der ehemaligen Bachelor-Teilnehmerin, ihren Sohn der Öffentlichkeit zu präsentieren. "Mädchen, zeig dein Kind nicht auf Instagram für Fame, bist du bekloppt ... Du bist so dumm."

Die Meinungen dazu, Fotos von Kindern in den sozialen Netzwerken zu teilen, gehen bekanntermaßen weit auseinander.

Lebensgefährliche Lungenembolie bei Kristina Vogel: Olympiasiegerin auf Intensivstation
Promis & Stars Lebensgefährliche Lungenembolie bei Kristina Vogel: Olympiasiegerin auf Intensivstation

Einige Influencer, wie auch Charlotte Weise (29) entscheiden sich dafür, ihr Baby zu zeigen. "Er gehört zu uns und wir sind Lifestyleblogger, und ihn einfach nicht in unserem Leben zu zeigen, fänden wir komisch", erklärte die Wahlspanierin dazu.

Andere Prominente entschließen sich unter anderem zum Schutze des Kindes lieber dagegen. Siehe Schauspielerin Nina Bott (45) und Co.

Nathália und Luan auf Instagram

Nathália setzt sich zur Wehr

"Habe ich nicht nötig! Wenn ich Fame werden wollen würde, dann hätte ich schon längst andere Sachen gemacht, bevor ich überhaupt schwanger wurde."
"Habe ich nicht nötig! Wenn ich Fame werden wollen würde, dann hätte ich schon längst andere Sachen gemacht, bevor ich überhaupt schwanger wurde."  © Screenshot/Instagram/nathaliagonca1ves

Die harsche Kritik des Followers an ihrem Vorhaben und an ihrer Person veröffentlichte Nathália in ihrer Story und setzte direkt zur Gegenwehr an.

"Das hat keiner zu entscheiden, außer ich und der Vater! Diese Denkweise, dass man 'alles nur für Fame macht', gibt's nur hier in Deutschland, habe ich das Gefühl."

"Fame" habe sie indes gar nicht nötig.

Diane Kruger hat sich bei Sex-Szenen am Filmset Mut antrinken müssen
Promis & Stars Diane Kruger hat sich bei Sex-Szenen am Filmset Mut antrinken müssen

"Uns geht es auch sehr gut, ich brauche mich nicht von Instagram abhängig zu machen und Fame werden um Geld zu verdienen."

Unbekannte Mütter würden ihre Kinder ebenfalls zeigen, weiß Nathália. "Also labert mich nicht voll, warum ich was mache, denn das habe ich ganz alleine zu entscheiden." Und der Vater.

Anschließend löschte sie den Story-Schnipsel wieder. Sie müsse sich nicht rechtfertigen und werde das tun, was sie für richtig halte, verkündete sie in einem kurzen Statement.

Bislang (Stand 15.09 Uhr) hat die stolze Mutter noch kein Bild ihres Sohnes auf Instagram gepostet.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/nathaliagonca1ves

Mehr zum Thema Promis & Stars: