Management von Rebel Wilson gegen Diät: Schauspielerin sollte "witziges, fettes Mädchen" bleiben

Australien - Rebel Wilson (41, "Pitch Perfect") hat innerhalb eines Jahres 34 Kilo Körpergewicht verloren. Doch nicht jeder aus ihrem Umfeld hat die Schauspielerin bei ihrer Gewichtsabnahme unterstützt.

Rebel Wilson (41) hat mehr als 30 Kilo abgenommen.
Rebel Wilson (41) hat mehr als 30 Kilo abgenommen.  © Screenshot/Instagram/rebelwilson

2020 hatte die Australierin zu ihrem Gesundheitsjahr erklärt und wollte nicht nur ordentlich abspecken, sondern ihren Lebensstil nachhaltig verändern.

Damit war Wilson äußert erfolgreich. Noch immer kann die Schauspielerin ihr Gewicht halten - und das, obwohl sie dabei auf wenig Unterstützung setzen kann.

"Ich habe von meinem eigenen Team viel Gegenwind bekommen", berichtet die 41-Jährige in einem Interview mit "BBC News".

GZSZ: GZSZ-Liebling kehrt zurück und bestätigt Dreh-Termin für Comeback
Gute Zeiten, schlechte Zeiten GZSZ-Liebling kehrt zurück und bestätigt Dreh-Termin für Comeback

"Wieso? Wieso würdest du das tun wollen?", war die Reaktion ihres Managers zu dem Zeitpunkt.

Schließlich habe Wilson doch als "witziges, fettes Mädchen" Millionen verdient. Mit ihrem optischen Wandel würde sie ihre Karriere aufs Spiel setzen.

Die Blondine erzählt zwar, dass sie sich auch mit 30 Kilo mehr selbstbewusst gefühlt habe. Trotzdem wusste sie tief in ihrem Inneren, dass ihr Umgang mit Nahrung "nicht gesund" sei.

Mit ihrem Essverhalten habe sie immer wieder ihre Gefühle betäuben wollen: "Ich brauchte jede Nacht einen Eimer voll Eiscreme."

Rebel Wilson im Interview mit der BBC

Rebel Wilsons Karriere litt unter ihrem Gewicht

Warum besonders Frauen unter Beobachtung stehen, wenn es um ihr Aussehen gehe, ist für die "Fat Amy"-Darstellerin faszinierend.

Wilson weiß "wie es ist, eine Frau zu sein, die für die meisten Menschen im Grunde unsichtbar ist", weil sie nicht als "traditionell schön" wahrgenommen werde.

"Als ich dicker war und meine professionelle Schauspielkarriere begann, sahen mich Agenten an und sagten: auf keinen Fall".

Inzwischen versucht der Hollywoodstar einfach, so gesund wie möglich zu leben, ohne sich irgendwelchen Erwartungen von außen zu unterwerfen.

2022 will sie zum ersten Mal als Regisseurin hinter der Kamera stehen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/rebelwilson

Mehr zum Thema Promis & Stars: