Mickie Krause nach Krebs-Schock offen wie nie: "Familie ist mir viel wichtiger als der Job"

Mallorca/München - Offen und ehrlich hat sich Mickie Krause (52) am Donnerstag im Sat.1-Frühstücksfernsehen präsentiert. Der Ballermann-Star sprach dabei nicht nur über seine dramatische Krebsdiagnose, sondern auch über seine Familie.

Schlagerstar Mickie Krause war am Donnerstagmorgen im Sat.1-Frühstücksfernsehen zu Gast.
Schlagerstar Mickie Krause war am Donnerstagmorgen im Sat.1-Frühstücksfernsehen zu Gast.  © Montage: Seven.One Entertainment Group GmbH, Sat.1, Andreas Rentz/Getty Images Europe-Pool/dpa

Während der Dreharbeiten zu "Showtime of my Life - Stars gegen Krebs" bekam der 52-Jährige vor etwas mehr als zwei Jahren die niederschmetternde Diagnose Blasenkrebs!

Dabei wollte der bei seinen Fans bekannte Partysänger mit seiner Teilnahme eigentlich dafür sorgen, mehr Menschen zur Krebsvorsorge zu bewegen und auch mal eine Untersuchung beim Experten durchführen zu lassen.

In Sat.1 sprach der Mallorca-Star am Donnerstagmorgen daher über seine Erfahrungen rund um die Behandlung seiner Krebserkrankung. "Ich habe einfach die besten Ärzte in der Charité gehabt", verriet der Ex-Let's-Dance-Teilnehmer. Gleichzeitig sprach der "Ich bin Solo"-Interpret auch über den Zeitpunkt, in dem der Krebs festgestellt wurde.

Nach Krebs-Diagnose: So geht es Mallorca-Star Mickie Krause heute
Mickie Krause Nach Krebs-Diagnose: So geht es Mallorca-Star Mickie Krause heute

"Bei mir ist der Krebs noch rechtzeitig erkannt worden. Er ist entfernt worden", so Krause, der sich abseits der Showbühne auf seine Familie verlassen kann.

"Meine Frau ist die beste Ehefrau, die ich für meine erste Ehe kriegen konnte. Sie geht seit 30 Jahren diesen Weg mit mir", geriet der Schlager-Prinz fast schon ins Schwärmen.

Mickie Krause äußert sich über Zoff mit MegaPark

Gemeinsam mit Karen Heinrichs (m.) und Promi-Experte Benjamin Bieneck sprach der Sänger über seine Krebserkrankung und Familie.
Gemeinsam mit Karen Heinrichs (m.) und Promi-Experte Benjamin Bieneck sprach der Sänger über seine Krebserkrankung und Familie.  © Seven.One Entertainment Group GmbH, Sat.1

Und seine unzähligen Auftritte? Die musste der Ex-Hobbytänzer infolge seiner Diagnose drastisch reduzieren und herunterfahren. "Ich habe im letzten Jahr ein bisschen zu viel gemacht. 48 Auftritte - nur auf Mallorca. Die habe ich auf 25 bis 30 reduziert." Doch im Leben des MegaPark-Lieblings hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren einiges verändert...

"Wenn man mich früher gefragt hat, was ist wichtiger, Familie oder Karriere? Da hätte ich gesagt Karriere", gab der 52-Jährige emotionale Einblicke in sein Seelenleben. "Heute ist mir ganz klar die Familie viel wichtiger als mein Job."

Und der stand zwischenzeitlich nicht nur wegen Corona mächtig auf der Kippe! Auch der Rauswurf aus dem MegaPark spielte dabei eine entscheidende Rolle. "Es gab Diskrepanzen zwischen mit und dem MegaPark. Es war so, dass die Wertschätzung vielleicht nicht mehr ganz so gegeben war. Ich feiere am 3. Juni mein Bühnenjubiläum und da hatten wir ein bisschen Stress", berichtet Krause. "Es ist wie eine Ehe: Sie funktioniert oder sie funktioniert nicht."

Mickie Krause gibt Gesundheitsupdate und hat Dämpfer für die Fans im Gepäck
Mickie Krause Mickie Krause gibt Gesundheitsupdate und hat Dämpfer für die Fans im Gepäck

Was für den erfolgreichen Hit-Lieferanten allerdings läuft wie am Schnürchen: seine Familie! Die stand auch während seiner Krebsbehandlung immer an oberster Stelle. "Ich habe den Arzt nach der Diagnose gefragt, ob ich damit noch meine Enkelkinder zum Kindergarten bringen kann. Er sagte mir, dass ich damit alt werden kann, weil wir es noch rechtzeitig entdeckt haben."

Titelfoto: Montage: Seven.One Entertainment Group GmbH, Sat.1, Andreas Rentz/Getty Images Europe-Pool/dpa

Mehr zum Thema: