Miley Cyrus machte Schluss! Das ist der Grund für Trennung von Kaitlynn Carter

Los Angeles (USA) - Nach nur wenigen Wochen Beziehung hatten sich Miley Cyrus (26) und Kaitlynn Carter (31) Ende September getrennt. Nun scheint klar, warum die Romanze bereits nach so kurzer Zeit keine Chance mehr hatte.

Miley Cyrus hatte sich nach wenigen Wochen wieder von Kaitlynn Carter getrennt.
Miley Cyrus hatte sich nach wenigen Wochen wieder von Kaitlynn Carter getrennt.  © Visar Kryeziu/AP/dpa

Wie TMZ aus dem Umfeld des ehemaligen Paares erfahren haben will, ging Cyrus die Entwicklung der Beziehung zu Carter deutlich zu schnell. Sie habe sich "gegruselt" und deshalb bereits nach einer solch kurzen Zeit entschieden, die Liebelei zu beenden.

Meinungsverschiedenheiten oder gar einen Betrug mit einer dritten Person habe es nicht gegeben. Beide waren in der Zeit, in der sie eine Beziehung führten, praktisch unzertrennlich, sollen sich trotz der Trennung auch weiterhin gut verstehen.

Cyrus sei nicht bereit gewesen sein, sich nach ihrer zurückliegenden Trennung von Ehemann Liam Hemsworth (29) dermaßen schnell wieder auf eine feste und vor allem langanhaltende Bindung einzulassen. Sogar über eine mögliche Hochzeit sollen die Sängerin und Carter gesprochen haben.

Miley Cyrus über Ehe mit Liam Hemsworth: "War ein absolutes Desaster"
Miley Cyrus Miley Cyrus über Ehe mit Liam Hemsworth: "War ein absolutes Desaster"

Auch das scheinbare Anbandeln von Cyrus und Cody Simpson (22) soll für Carter kein Problem darstellen. Allerdings sorge sich die 31-Jährige wegen des aktuellen Verhaltens ihrer Ex-Freundin, die schon mehrfach bewiesen hat, kein Kind von Traurigkeit zu sein. Dies habe sie gegenüber Freunden erklärt. Die genauen Hintergründe sind jedoch unklar.

Bleibt zu hoffen, dass Cyrus nach dem Wirbel der letzten Zeit bald ihr Glück findet und Carters Gefühl lediglich trügt.

Titelfoto: Visar Kryeziu/AP/dpa

Mehr zum Thema Miley Cyrus: