Zu kontrovers: Miley Cyrus' und Dolly Partons Duett "Rainbowland" an Grundschule verboten!

Wisconsin - Erstklässler einer Grundschule in Wisconsin wollten für ihr Frühlingskonzert einen Song von Country-Königin Dolly Parton ("Jolene", 77) und Miley Cyrus ("Flowers", 30) aufführen. Doch "Rainbowland" (dt. Regenbogenland) sei laut Schulleitung zu kontrovers.

Dolly Parton (77, l.) und Miley Cyrus (30) bei einem gemeinsamen Auftritt. Die 77-Jährige tourte einst mit Mileys Vater Billy Ray Cyrus (61) und gehört fast schon zur Familie!
Dolly Parton (77, l.) und Miley Cyrus (30) bei einem gemeinsamen Auftritt. Die 77-Jährige tourte einst mit Mileys Vater Billy Ray Cyrus (61) und gehört fast schon zur Familie!  © Screenshot: Instagram/mileycyrus

Regenbogen: Bunte Lichtstreifen zwischen Regen und Sonnenschein. Sie sind schon vor Jahren zum Symbol der LGBTQ-Gemeinschaft geworden und stehen für Akzeptanz und Toleranz.

Für die Schulverwaltung wohl ein zu heißes Eisen, so die US-Zeitung "Los Angeles Times". Denn weil der Song "Rainbowland" im Zentrum einer Kontroverse stehe, wurde er gnadenlos vom Frühlingsfest verbannt.

Ganz zum Leid der Schüler, die ihn voller Begeisterung aufführen wollten. Darunter auch Sarah Schindlers Tochter, einer Schülerin der ersten Klasse besagter Grundschule.

Während ihr Haus brennt: Miley Cyrus mit Handschellen ans Bett gefesselt!
Miley Cyrus Während ihr Haus brennt: Miley Cyrus mit Handschellen ans Bett gefesselt!

Sie suchte für ihren Auftritt auf YouTube nach Songs wie "What a Wonderful World" von Louis Armstrong (†69), "Rainbow Connection" von Kermit dem Frosch aus dem Muppet-Film und kam dadurch auch auf Dolly Partons und Miley Cyrus' Country-Duett "Rainbowland".

Sarah Schindler war begeistert von der Auswahl ihrer Tochter, besonders von "Rainbowland". "Wir lieben Dolly Parton!", sagte sie. Nie hätte sie damit gerechnet, dass man ein Lied über die Akzeptanz anderer und ein friedliches und glückliches Miteinander verbieten könnte.

Besorgte Eltern und Lehrer in ganz Wisconsin

Dolly Parton ist die Patentante von Miley und tritt regelmäßig mit ihr zusammen auf.
Dolly Parton ist die Patentante von Miley und tritt regelmäßig mit ihr zusammen auf.  © Bildmontage: Screenshot: Instagram/mileycyrus, ANGELA WEISS / AFP

Auch die Klassenlehrerin von Schindlers Tochter, Melissa Tempel, zeigte sich traurig und entrüstet über die Entscheidung der Schulverwaltung.

"Meine Erstklässler waren so aufgeregt, Rainbowland für unser Frühlingskonzert zu singen, aber unsere Verwaltung hat ein Veto eingelegt. Wann wird es enden?", twitterte sie. Auch der Song "Rainbow Connection" (dt. Regenbogenverbindung) aus dem Muppet-Film wurde kurzzeitig verboten. Weil allerdings so viele Eltern ihren Unmut gegen die Entscheidung zum Ausdruck brachten, nahm man das Verbot wieder zurück.

Trotzdem sind viele Eltern der Gemeinde nicht glücklich über die Entwicklung der Schulverwaltung.

"Sie ist zurück!" So sieht Miley Cyrus nicht mehr aus
Miley Cyrus "Sie ist zurück!" So sieht Miley Cyrus nicht mehr aus

Seit der Corona-Pandemie hätten sich laut Sarah Schindler einige Richtlinien geändert: "Eine davon ist eine Richtlinie zu kontroversen Themen, die besagt, dass Lehrer keine Beschilderung haben dürfen, die als politisch angesehen werden könnte. Diskussionen über Pronomen mit Schülern waren eine andere Sache, die aufkam. Und Lehrer dürfen keine Regenbögen tragen."

Verbot von "Rainbowland" wird nicht widerrufen

Dolly Parton ist fast 80, doch sie steht noch immer auf der Bühne!
Dolly Parton ist fast 80, doch sie steht noch immer auf der Bühne!  © VALERIE MACON / AFP

Hinter diesen extremen Regelungen steht vor allem die Schulbehörde des Staates Wisconsin. Laut Sarah Schindler sollen auch nicht nur Eltern derartige Entscheidungen hinterfragen.

"Aufgrund dieser extremen Richtlinien, die unsere Schulbehörde in den letzten ein oder zwei Jahren eingeführt hat, scheint es, als würden Verwaltung, Schulleiter und Lehrer jetzt anfangen, alle ihre Entscheidungen zu hinterfragen", so die besorgte Mutter.

Gegenüber dem US-Magazin "Insider" äußerte sich der Schulbezirksleiter James Sebert und sagte, dass die Schulleitung "feststellte, dass das Lied gemäß der Richtlinien als kontrovers angesehen werden könnte".

"Rainbowland" von Dolly Parton und Miley Cyrus beinhaltet unter anderem folgende Zeilen: "Leben in einem Regenbogenland. Wo du und ich Hand in Hand gehen. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass das in Ordnung ist. All der Schmerz und der Hass, der hier vor sich geht. Wir sind Regenbögen, ich und du. Jede Farbe, jeder Farbton. [...] Gemeinsam können wir anfangen, in einem Regenbogenland zu leben."

Titelfoto: Screenshot: Instagram/mileycyrus

Mehr zum Thema Miley Cyrus: