Weihnachtswunsch nicht erfüllt: Twitch-Star MontanaBlack geht leer aus

Buxtehude - Der Twitch-Star MontanaBlack (32) hat sich in diesem Jahr bereits selbst einen großen Herzenswunsch erfüllt.

MontanaBlack, YouTuber und Twitch-Star, hatte nur einen Wunsch zu Weihnachten.
MontanaBlack, YouTuber und Twitch-Star, hatte nur einen Wunsch zu Weihnachten.  © Philipp Schulze/dpa

Anfang des Jahres unterzeichnete der Single-Mann den Kaufvertrag für ein eigenes Haus nahe seiner Heimat Buxtehude (TAG24 berichtete).

Die letzten Monate ließ "Monte" seine neuen vier Wände dann ganz nach seinen Vorstellungen umbauen, meisterte vor Weihnachten sogar noch den Umzug und stellte sich eine Haushälterin ein, die ihn von nun an auch kulinarisch umsorgen soll (TAG24 berichtete).

"Ich bin glücklich!", erklärte MontanaBlack kurz nach dem Einzug. Der YouTuber scheint sich inzwischen gut eingelebt zu haben. Stolz präsentierte er seinen Fans auch schon in einer Roomtour sein neues Reich, das ganz im Monte-Style vor LEDs nur so strotzt. Damit sollte er sich vorerst alle Träume erfüllt haben.

Stimmen die Gerüchte? Deshalb nutzt MontanaBlack seinen Gaming-Keller nicht mehr
MontanaBlack Stimmen die Gerüchte? Deshalb nutzt MontanaBlack seinen Gaming-Keller nicht mehr

Aber einen letzten Wunsch, der sich ausnahmsweise nicht mit Geld kaufen lässt, hatte MontanaBlack zu Weihnachten dann doch noch.

Fans sollten für MontanaBlack die Daumen drücken

Denn bereits Mitte November hatte er seinen Instagram-Followern während seiner täglichen Gassi-Runde mit Hündchen Kylo verraten: "Eine Sache, die ich mir dieses Jahr so sehr wünsche, dass wieder Schnee an Weihnachten liegt" (TAG24 berichtete).

Er könne sich schon nicht mehr daran erinnern, wann er im Norden das letzte Mal richtigen Schnee gesehen habe. Seine Community forderte er trotzdem auf, mit ihm ganz fest die Daumen zu drücken.

Doch inzwischen steht fest: Der Buxtehuder geht in diesem Jahr leider leer aus. Kein Wunder. Schließlich stehen die Chancen auf weiße Weihnachten im Norden traditionell eher schlecht. Nur rund 10 bis 15 Prozent Wahrscheinlichkeit gibt es laut Deutschem Wetterdienst für Schneefall an den Feiertagen.

Doch MontanaBlack wird die Pleite wohl verkraften. Neben seinem Traum vom Schnee hat der 32-Jährige auch eine ganz bodenständige Vorstellung von Weihnachten: "Mit der Familie richtig fett fressen (...) und dann Geschenke für die Kinder..."

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema MontanaBlack: