"Wahnsinnig viel Druck": Motsi Mabuse hat vor "Let's Dance" immer noch Lampenfieber

Frankfurt am Main/Köln - Motsi Mabuse (41) ist schon lange als Jurorin bei der Tanzshow "Let's Dance" dabei - aber bei neuen Folgen ist sie bis heute aufgeregt.

Seit 2011 sitzt Motsi Mabuse (41) in der Jury von "Let's Dance". Allerdings schützt die Erfahrung nicht vor Lampenfieber.
Seit 2011 sitzt Motsi Mabuse (41) in der Jury von "Let's Dance". Allerdings schützt die Erfahrung nicht vor Lampenfieber.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Vor der Show habe ich immer Lampenfieber und bekomme Herzklopfen", sagte die 41-Jährige, die in Kelkheim im Taunus lebt, laut einer Mitteilung des Senders Sky vom Montag.

"Ich bin 15 Jahre dabei und denke: Was kannst du noch sagen, was hast du noch nie gesagt? Das ist wahnsinnig viel Druck!", erklärte Motsi, die mit ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk (39) zudem eine Tanzschule leitet.

2007 gab sie ihr Debüt als Tänzerin bei "Let's Dance". Seit 2011 sitzt sie in der Jury.

Motsi Mabuse trauert um "Let's Dance"-Tänzer (†44)
Motsi Mabuse Motsi Mabuse trauert um "Let's Dance"-Tänzer (†44)

Motsi ist am morgigen Mittwoch in der dritten Folge der Sky-Dokumentation "Her Story" zu sehen.

Laut Ankündigung des Pay-TV-Senders nimmt sie die Zuschauerinnen und Zuschauer darin mit auf eine Reise in das Südafrika der 1990er Jahre, wo sie während der Apartheid in einem Township, einem Armenviertel Südafrikas, groß geworden ist.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Motsi Mabuse: