Nach Hubschrauber-Absturz: Familie von Kobe Bryant zeigt sich vor dessen Elternhaus

Philadelphia - Vanessa Bryant (40), die Ehefrau des verstorbenen Basketball-Profis Kobe Bryant (†41), hat ihrem Mann "alles Gute zum Vatertag" gewünscht.

Ein Bild von Gianna Bryant (†13) ziert den neu gebauten Sportplatz in Philadelphia.
Ein Bild von Gianna Bryant (†13) ziert den neu gebauten Sportplatz in Philadelphia.  © Screenshot Instagram @vanessabryant

Auf Instagram postete Vanessa Bryant einen sehr emotionalen Beitrag in Gedenken an Kobe Bryant, der im Januar 2020 bei einem Helikopter-Absturz ums Leben kam.

"Alles Gute zum Vatertag", schrieb Vanessa zu einem früheren Foto des Paares. In den USA wird der Vatertag am 19. Juni zelebriert.

Ein zweites Bild zeigt Vanessa zusammen mit ihren drei Töchtern Natalia (18), Bianka Bella (4) und Capri Kobe (2) vor Kobes Elternhaus in Philadelphia.

"Gefragt - Gejagt"-Star Klaus Otto Nagorsnik ist tot: "Jäger"-Kollegen nehmen Abschied
Promis & Stars "Gefragt - Gejagt"-Star Klaus Otto Nagorsnik ist tot: "Jäger"-Kollegen nehmen Abschied

Bei dem tragischen Hubschrauberabsturz kamen auch Vanessas 13-jährige Tochter Gianna sowie sieben weitere Menschen ums Leben.

In Kobes Heimatstadt Philadelphia besuchte die Familie ein neues Wandbild, welches das Abbild von Gianna und ihrem Vater zeigt.

Vanessa zeigte auch zwei neue Basketballplätze, die zu Ehren des US-Sportlers eingeweiht wurden.

Vanessa Bryant (40) und ihre drei Töchter vor Kobe Bryants Elternhaus in Philadelphia.
Vanessa Bryant (40) und ihre drei Töchter vor Kobe Bryants Elternhaus in Philadelphia.  © Screenshot Instagram @vanessabryant

"Hier begann die Liebe meines Mannes zum Basketball", schrieb Vanessa auf Instagram. "Heute hat unsere Stiftung auf dem historischen Spielplatz von Tustin und dank der großzügigen Beiträge von Spendern, Fans und Freunden neue Sportplätze eröffnet, die von wunderschönen Kunstwerken umgeben sind."

Titelfoto: Screenshot Instagram @vanessabryant

Mehr zum Thema Promis & Stars: