Nach Psychiatrie-Aufenthalt: Helena Fürst teilt verstörendes Bild!

Hamburg/Frankfurt – Was ist nur los mit Helena Fürst (47)? Erst vor wenigen Wochen ist die TV-Anwältin aus der Psychiatrie entlassen worden - nun sorgt sie erneut für Aufsehen!

TV-Anwältin Helena Fürst (47) wurde zwangseingewiesen.
TV-Anwältin Helena Fürst (47) wurde zwangseingewiesen.  © Henning Kaiser/dpa

Die Erleichterung war groß, als der TV-Star die geschlossene Abteilung der Frankfurter Uniklinik am 9. Juli wieder verlassen durfte.

Dort war die 47-Jährige Ende Juni eingewiesen worden, nachdem es in ihrem Wohnhaus zu einem Streit mit Nachbarn gekommen war.

Nun ist Helena wieder zu Hause und hält ihre Fans mit zahlreichen Posts auf ihren Social-Media-Profilen auf dem Laufenden - eins ihrer neusten Bilder gibt jedoch Anlass zur Sorge!

Tokio Hotel kurz vor dem Aus: "Konnten unsere Musik nicht mehr hören!"
Promis & Stars Tokio Hotel kurz vor dem Aus: "Konnten unsere Musik nicht mehr hören!"

Auf dem Schnappschuss, den sie auf Instagram teilte, ist der Umriss einer Katze vor einem hellen Hintergrund zu sehen. Das Tier ist von roten Flecken übersät - etwa eine Blutlache?

Die ehemalige "Dschungelcamp"-Kandidatin gibt Entwarnung! In den Kommentaren erklärt sie: "Das ist mein Kater überbelichtet, ihm geht es prächtig."

Die Follower sind fassungslos. "Wie kann man denn so ein Bild hochladen, wo andere denken, dass die Katze voller Blut ist?", kritisiert eine Userin. Auch eine andere ist schockiert: "Und ich dachte das wären Blutflecken, hab mir schon Sorgen gemacht."

Helena Fürst postet Schock-Foto!

TV-Anwältin will zum Gegenschlag ausholen

Was genau Helena ihren Followern mit dem Foto sagen wollte, lässt sie unbeantwortet. Lediglich die Bildunterschrift "Mach neu" deutet darauf hin, dass es sich um ihren Neuanfang nach der Zwangseinweisung handeln könnte.

Mit einem Hilferuf hatte sich die Fürstin aus der Klinik an RTL gewandt und schwere Vorwürfe erhoben. Sie sei geschlagen und misshandelt worden. Zudem habe man sie dort gegen ihren Willen festgehalten und ihr immer wieder neue Krankheiten angedichtet. Dabei sei sie nach eigener Aussage kerngesund.

Inzwischen hat sie sich wieder gefangen. "Ich habe alles hervorragend verdaut", ließ die ehemalige TV-Anwältin kürzlich per Videobotschaft verlauten und kündigte an, nun zum Gegenschlag ausholen zu wollen.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: