Oliver Pocher mit Punktsieg gegen Fat Comedy vor Gericht: Es geht um prügelnde Affen!

Köln - Die erste Runde im gerichtlichen Schlagabtausch zwischen Oliver Pocher (44) und Fat Comedy (23) geht an den Kölner Comedian.

Oliver Pocher (44, r.) und Fat Comedy alias Giuseppe Sumrain (23) werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr.
Oliver Pocher (44, r.) und Fat Comedy alias Giuseppe Sumrain (23) werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr.  © Instagram/oliverpocher, Instagram/fat.comedy (Screenshots, Bildmontage)

Das Frankfurter Landgericht urteilte nun darüber, ob die Persönlichkeitsrechte des TV-Moderators schutzwürdiger sind als Meinungsfreiheit und Kunst.

Konkret ging es in dem Prozess um ein Äffchen-Video, welches Fat Comedy alias Giuseppe Sumrain in Anspielung an den Ohrfeigen-Eklat gepostet und verbreitet hatte. Darin zu sehen: zwei sich prügelnde Affen.

Für Pochers Anwältin Verena Haisch ist die Sache klar: "Das Video ist keine Satire", wird sie in der "Bild"-Zeitung zitiert. "Mein Mandant wird geschmäht, erniedrigt und verächtlich gemacht – nur um mehr Follower auf Instagram zu bekommen."

Sexismus-Vorwürfe bei DSDS: Oliver Pocher verteidigt Dieter Bohlen und teilt gegen Jill aus!
Oliver Pocher Sexismus-Vorwürfe bei DSDS: Oliver Pocher verteidigt Dieter Bohlen und teilt gegen Jill aus!

Die Verteidigung des TikTok-Stars hingegen stützte seine Argumentation auf ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht. "Das Video steht für freie Meinungsäußerung, auch wenn es überspitzt ist. Selbst wenn man es unlustig oder geschmacklos findet: Hier geht es um den Schutz des Grundrechts der freien Meinungsäußerung", erklärte Anwalt Dirk Giesen (52).

Sein juristischer Partner Burkhard Benecken (46) wurde sogar noch deutlicher: "Jemand, der andere Menschen als 'krankes Schwein' und 'fette Sau' bezeichnet, ist verpflichtet, auch mal mehr einstecken zu müssen."

TV-Moderator und Comedian Oliver Pocher auf Instagram

Fat Comedy droht Strafe von bis zu 250.000 Euro

Der 23-jährige TikTok-Star hatte dem Kölner Comedian am Rande eines Boxkampfes im März 2022 eine heftige Ohrfeige verpasst.
Der 23-jährige TikTok-Star hatte dem Kölner Comedian am Rande eines Boxkampfes im März 2022 eine heftige Ohrfeige verpasst.  © Instagram/fat.comedy (Screenshot)

Das Gericht sah das anders und gab Oliver Pocher schlussendlich recht. Damit bleibt die einstweilige Verfügung gegen Fat Comedy bestehen. Der 23-jährige Netz-Star darf den Affen-Clip auch weiterhin nicht mehr im Netz zeigen und verbreiten.

Sollte der TikToker gegen die Auflagen verstoßen und das Video erneut hochladen, droht ihm eine Strafe von bis zu 250.000 Euro. Seine Anwälte wollen das Urteil jedenfalls nicht so einfach schlucken: "Wir gehen in die nächste Instanz!"

Zum Hintergrund: Während des Boxkampfs von Felix Sturm (43) im März dieses Jahres hatte Fat Comedy dem fünffachen Vater aus dem Nichts eine Schelle verpasst, die sich gewaschen hatte!

Oliver Pocher hetzt gegen "betrogene" Iris Klein: "Das ist Mobbing an uns allen!"
Oliver Pocher Oliver Pocher hetzt gegen "betrogene" Iris Klein: "Das ist Mobbing an uns allen!"

Begleitet wurde die Aktion von einer Handykamera, die die Ohrfeige festgehalten hatte. So kursierte der Clip schon kurze Zeit später im Netz und wurde vielfach geteilt.

Oliver Pocher zeigte sich hinterher von der Attacke fassungslos, berichtete von mutmaßlich "irreparablen Schäden" und drohte mit raschen Konsequenzen, während der TikToker mit Spott reagierte.

Titelfoto: Instagram/oliverpocher, Instagram/fat.comedy (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Oliver Pocher: