Nach Silvias Krankheits-Beichte: Jetzt äußert sich Sarafina Wollny - "Werden das schaffen"

Türkei - Wenige Tage, nachdem Silvia Wollny (59) sich mit einem kryptischen Post bei ihren Instagram-Fans gemeldet und sämtliche Termine aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hatte, ergriff nun Tochter Sarafina Wollny (29) das Wort.

Sarafina Wollny (29) versprach ihrer Mutter, in dieser schweren Zeit für sie da zu sein.
Sarafina Wollny (29) versprach ihrer Mutter, in dieser schweren Zeit für sie da zu sein.  © instagram/sarafina_wollny

Im Hause Wollny ist die Stimmung aktuell wohl ziemlich gedrückt, denn Familienoberhaupt Silvia kämpft dieser Tage mit gesundheitlichen Problemen. Das hatte die elffache Mutter ihren Instagram-Fans am Mittwochabend völlig überraschend in einem neuen Beitrag verraten, ohne dabei jedoch ins Detail zu gehen.

Nachdem die Anhänger der 59-Jährigen daraufhin bereits wild spekuliert hatten, woran Silvia wohl erkrankt sein könnte, meldete sich am Freitag dann Tochter Sarafina auf ihrem Instagram-Kanal.

Weitere Informationen zu den gesundheitlichen Problemen ihrer Mama gab die TV-Bekanntheit allerdings nicht preis, sicherte Silvia dafür aber öffentlich ihre volle Unterstützung zu und richtete liebevolle und ermutigende Worte an die 59-Jährige.

Sarafina Wollny richtet süßen Geburtstagsgruß an ihre Kämpfer-Zwillinge: "Lieben euch über alles!"
Sarafina Wollny Sarafina Wollny richtet süßen Geburtstagsgruß an ihre Kämpfer-Zwillinge: "Lieben euch über alles!"

"Du warst IMMER für uns da, egal wie schlecht es dir auch ging, und jetzt werden wir für dich da sein", beteuerte die 29-Jährige und stimmte regelrechte Lobgesänge auf ihre Mutter an, die nicht nur ihre Mama sei, sondern auch ihre beste Freundin. "Gemeinsam, das hast du uns immer beigebracht. Gemeinsam werden wir das schaffen", versicherte Sarafina.

Sarafina Wollny sicherte Mama Silvia auch öffentlich ihre volle Unterstützung zu

Sarafina Wollny zeigt sich mit Zugang im Arm

Silvia Wollny (59) hatte alle Termine aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen.
Silvia Wollny (59) hatte alle Termine aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen.  © Instagram/wollnysilvia

Auf dem Foto, das Silvia kürzlich mit ihren Anhängern geteilt hatte, schaute die Elffach-Mama ernst in die Ferne, während ein Zugang an ihrem rechten Arm darauf schließen ließ, dass die vielfache Oma wohl intravenös Medikamente verabreicht bekommen hatte.

In der Kommentarspalte des Beitrags meldeten sich zudem nicht nur etliche Fans, die der Clan-Chefin eine gute Genesung wünschten ("Werd schnell wieder gesund"), sondern auch einiger ihrer Töchter, die den Beitrag mit traurigen Emojis und betenden Händen kommentiert hatten.

Was Silvia konkret fehlt, bleibt vorerst wohl weiter unter Verschluss. Nur bei einer Sache können sich die Fans der 59-Jährigen sicher sein: Im Kreise ihrer Liebsten wird die vielfache Oma bestens umsorgt.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/sarafina_wollny/wollnysilvia

Mehr zum Thema Sarafina Wollny: