Sex-Talk mit Nathalie Bleicher-Woth: Von Jungfräulichkeit, Blümchensex und Fisting

Berlin - "Let's talk about Sex, Baby": Nathalie Bleicher-Woth (24) plaudert bei Instagram wieder aus dem Nähkästchen und offenbart ihren Followern intime Details aus ihrem Liebesleben.

Die Ex-BTN-Darstellerin Nathalie Bleicher-Woth (24) hat bei Instagram wieder einmal aus dem Nähkästchen geplaudert.
Die Ex-BTN-Darstellerin Nathalie Bleicher-Woth (24) hat bei Instagram wieder einmal aus dem Nähkästchen geplaudert.  © Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

Anfang April hatte der Ex-BTN-Star schon einmal mit ihren Fans über Liebe, Sex und Zärtlichkeit geplaudert, was scheinbar gut ankam, wie sie jüngst in ihrer Instagram-Story feststellte.

Aus diesem Grund hat sich die 24-Jährige zu einer zweiten Runde entschlossen: "Da es so viele gefeiert haben und immer wieder die Frage kam, ob ich das nochmal machen kann: here we are again", fordert sie die User auf, intime Fragen zu stellen.

Eines sei vorweggenommen: Es ging wieder heiß her! Kein Thema war der Influencerin offensichtlich zu heikel und auch dieses Mal nahm sie kein Blatt vor den Mund.

Gleich zu Beginn wollte ein User wissen, ob sie eine härtere Gangart beim Liebesspiel oder Blümchensex bevorzuge, woraufhin die Laiendarstellerin süffisant "Kommt auf die Situation an" wissen ließ.

Allerdings scheint die Blondine recht streitsüchtig zu sein, denn sie zieht laut eigener Aussage Versöhnungssex dem spontanen Sex vor und das funktioniert natürlich nur, wenn man sich zuvor gestritten hat.

Später gab sie jedoch lachend preis, dass sie aktuell sowieso keinen Sex habe. Das liegt wohl auch daran, dass für sie Geschlechtsverkehr und Gefühle stets zusammengehören, sie also keine Freundin von kurzen Affären oder gar One-Night-Stands ist.

Nathalie Bleicher-Woth hat bei Instagram nicht zum ersten Mal das Thema Sex angesprochen

Selbst Tiere können den körperlichen Reizen von Nathalie Bleicher-Woth anscheinend nicht widerstehen

Nathalie Bleicher-Woth hätte sich ihre Jungfräulichkeit gern für ihre große Liebe aufgespart

In einer intimen Fragerunde hat Nathalie Bleicher-Woth wieder einmal kein Blatt vor den Mund genommen.
In einer intimen Fragerunde hat Nathalie Bleicher-Woth wieder einmal kein Blatt vor den Mund genommen.  © Screenshot/Instagram/nathalie_bw

Wenn sie die Wahl hätte und sie zurückbekäme, dann würde sie sich sogar ihre Jungfräulichkeit für die große Liebes ihres Lebens aufheben, wie Bleicher-Woth auf eine Fan-Frage antwortete.

"Ja safe! Wollte immer auf die Person warten, die ich dann auch heiraten werde. Einfach aus dem Grund, weil Sex für mich etwas super inniges, intimes ist, was ich nur mit DER EINEN Person haben wollte/will, mit der ich dann für immer zusammenbleibe."

Wenn sie dann schließlich die richtige Partnerin gefunden hat, könne sie sogar über richtig schlechten Sex hinwegsehen, jedenfalls sei das für sie kein Grund, um eine Beziehung zu beenden.

Vielmehr würde sie mit ihrer Partnerin an einer Verbesserung der Situation arbeiten: "Hatte mal eine Person, die echt nicht gut war, aber dann haben wir uns einfach zusammen an alles rangetastet und dann war es auch mega gut", verriet die Berlinerin.

Und wenn es dann doch mal nicht so richtig funktionieren will, dann spreche ihrer Meinung nach auch nichts gegen Selbstbefriedigung in einer Beziehung.

"Rantasten" wäre wohl auch bei einer anderen User-Frage ein gutes Stichwort gewesen, da Nathalie unverblümt danach gefragt wurde, wie sie denn zu Fisting stehe. Ihre direkte und humorvolle Antwort: "Stelle ich mir schmerzhaft vor." Und noch eine Sache könne sie sich partout nicht vorstellen: Sie würde niemals einen Porno drehen!

Bei diesem Ausmaß an Offenherzigkeit muss man wohl nicht lange auf eine weitere Runde Sex-Talk mit Nathalie Bleicher-Woth warten - ihre mittlerweile fast 870.000 Follower bei Instagram können es bestimmt kaum erwarten.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0