Kurioser Abnehm-Erfolg von "Spider-Man"-Star Tom Holland: Die Kilos purzelten durch Mülltüten!

Atlanta (USA) - Die Pfunde wollen einfach nicht weg? Es scheint, als hätte der "Spider-Man"-Star Tom Holland (24) den ultimativen Tipp. Er verlor viel Gewicht durch Sport in Mülltüten!

Tom Holland (24) musste für eine Rolle viele Kilos abnehmen. Erfolg hatte er durch Jogging und Workouts in Mülltüten.
Tom Holland (24) musste für eine Rolle viele Kilos abnehmen. Erfolg hatte er durch Jogging und Workouts in Mülltüten.  © Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Im Jahr 2016 eroberte Tom Holland erstmals als "Spider-Man" im Streifen "The First Avenger: Civil War" die Herzen der Zuschauer. Seitdem ging es für den damals gerade einmal 19-Jährigen Karriere-mäßig steil bergauf.

Er war in zahlreichen weiteren Marvel-Filmen zu sehen, allen voran natürlich als Hauptdarsteller in "Spider-Man: Homecoming" und "Spider-Man: Far From Home".

Doch zwischen dem zweiten und kommenden dritten Teil "Spider-Man: No Way Home" hatte der gebürtige Brite eine weitere, viel ernstere Rolle ergattern können. In "Cherry" spielt er einen Drogensüchtigen!

Wie er nun gegenüber dem Männermagazin GQ verriet, verlangte diese Rolle einiges von ihm ab. Das Drama wurde bereits Anfang des Jahres 2020 in Cleveland in den USA abgedreht. Das Thema ist eine toxische Junkie-Liebesgeschichte, die vor und nach dem Irakkrieg 2003 spielt.

Um für seine Darstellung als Junkie überzeugend zu wirken, musste Holland einiges an Gewicht ab und zunehmen. Der 1,73 Meter große, bereits recht schmal gebaute Mann verlor binnen kürzester Zeit zwölf Kilogramm!

Das gelang ihm, wie er sagte, durch zahlreiche Workouts und Jogging, welches er in Mülltüten absolvierte.

"Spider-Man: No Way Home" könnte der letzte Teil mit Tom Holland sein!

Tom Holland (24) und Ciara Bravo (23) in einer Szene des Films "Cherry". Das Drama gibt es hierzulande am 12. März beim Streaminganbieter Apple TV+.
Tom Holland (24) und Ciara Bravo (23) in einer Szene des Films "Cherry". Das Drama gibt es hierzulande am 12. März beim Streaminganbieter Apple TV+.  © -/Apple TV+/dpa

Der 24-Jährige gab offen zu, dass er nie wieder so viel Gewicht verlieren wolle. Die Herausforderung bei "Cherry": Der Streifen wurde in Kapiteln gedreht. Der Teil, wo er als Drogensüchtiger sehr dünn war, wurde vor US-Armee-Szenen gefilmt, bei denen er als Marinesoldat wieder kräftig wirken sollte. Also musste er nicht nur viel abnehmen, sondern dann auch wieder deutlich schneller zunehmen.

Holland bezeichnete die Situation als furchtbar. Sein Trainer sagte ihm, dass er lediglich 500 Kalorien pro Tag zu sich nehmen dürfte. Zudem sollte er knapp 16 Kilometer täglich laufen gehen.

"Es hat meine Beziehung zum Essen komplett verändert. Ich glaube, es würde mir sehr schwerfallen, wieder eine Rolle zu finden, die diese Art von Missbrauch an meinem Körper rechtfertigt", so der "Chaos Walking"-Darsteller.

Glücklicherweise musste er das für sein Filmprojekt nach "Cherry" nicht. Als Protagonist Nathan Drake in der Videospiel-Adaption "Uncharted" darf er als Schatzsucher ab Oktober dieses Jahres überzeugen. "Cherry" gibt es bereits eher zu sehen: Das Drama soll ab dem 12. März bei "Apple TV +" erhältlich sein.

Zunächst konzentriert sich Holland ganz auf den dritten "Spider-Man"-Teil. Tatsächlich wird es wohl der letzte sein. Wie der Star verriet, läuft sein Vertrag nach dem Ende der Dreharbeiten aus. Eine Verlängerung ist nicht in Sicht.

Titelfoto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0