Tanja Szewczenko meldet sich nach Unfall aus der Notaufnahme: "Mache mir so Selbstvorwürfe"

Köln – Auweia, den Schock muss Tanja Szewczenko (45) erst einmal verdauen! Die ehemalige "Alles was zählt"-Schauspielerin war in ihren heimischen vier Wänden in einen Unfall verwickelt, jetzt meldet sie sich aus der Notaufnahme bei ihren Fans.

Tanja Szewczenko (45) zeigt das zerbrochene Ladekabel, an dem sie sich einen Stromschlag zugezogen hat.
Tanja Szewczenko (45) zeigt das zerbrochene Ladekabel, an dem sie sich einen Stromschlag zugezogen hat.  © Montage: Instagram/Screenshot/Tanja Szewczenko

Gerade noch hatte die Vollblut-Mama die Familienidylle genossen und ihren Zwillingen (1) beim Mittagsschlaf zugesehen, plötzlich stand sie (im wahrsten Sinne des Wortes) unter Strom!

Am Samstagabend erklärte Tanja in einer besorgniserregenden Instagram-Story, was geschehen war. "Ich bin sooooo 'ne doofe Kuh", machte sich die Ex-Eiskunstläuferin darin heftige Vorwürfe.

Einer ihrer Zwillingsjungs habe nach dem Mittagsschlaf so stark an einem Handy-Ladekabel gerissen, dass der Stecker auseinanderbrach und die Technik im Inneren frei lag.

Tanja Szewczenko in Sorge: Ehemann Norman muss operiert werden!
Tanja Szewczenko Tanja Szewczenko in Sorge: Ehemann Norman muss operiert werden!

"Luis wollte dran fassen und ich bin geistesgegenwärtig dazwischen und habe selbst dran gefasst. Leider war natürlich Strom drauf!", schreibt die 45-Jährige schwer schockiert. "Das hat richtig weh getan an der Hand."

Weil mit so einem Stromschlag nicht zu spaßen ist, fuhr ihr Mann Norman Jeschke (43) Tanja sofort ins Krankenhaus, wo die 45-Jährige erst einmal durchgecheckt wurde.

Tanja Szewczenko: "Ich bin trotzdem froh, dass ich dran gefasst habe, bevor die Kleinen das tun konnten"

Nach einem EKG konnte Tanja das Krankenhaus schon wieder verlassen.
Nach einem EKG konnte Tanja das Krankenhaus schon wieder verlassen.  © Montage: Instagram/Screenshot/Tanja Szewczenko

"Hab' jetzt ein kurzes EKG gemacht bekommen. Mal sehen, wie es weitergeht", berichtete Tanja ihren rund 287.000 Followern noch immer ganz aufgelöst aus der Notfall-Ambulanz.

"Ich mache mir so Selbstvorwürfe und bin trotzdem froh, dass ich dran gefasst habe, bevor die Kleinen das tun konnten." So habe sie ihre Söhne mit ihrer Handlung schützen wollen, ohne dabei an die Konsequenzen für sich selbst zu denken.

Normalerweise würde sie das Ladekabel immer wegräumen, bevor es in die Hände ihrer Kinder geraten kann, betonte sie. "Heute hatte ich aber während des Mittagsschlafs mit den Jungs, weil ich bei ihnen geblieben bin, mein Handy da geladen..."

Tanja Szewczenko feiert nächsten Meilenstein ihrer Söhne und fetzt sich mit fremder Mutter
Tanja Szewczenko Tanja Szewczenko feiert nächsten Meilenstein ihrer Söhne und fetzt sich mit fremder Mutter

Eine Fahrlässigkeit, die Tanja so wohl nie wieder passieren wird. Allerdings hätte man ihrer Meinung nach auch nicht ahnen können, dass der Stecker in Kinderhänden direkt entzweigeht.

Tanja Szewczenko gibt nach Strom-Schock Entwarnung

Glücklicherweise scheint niemand bei dem Unfall ernsthaften Schaden genommen zu haben. So meldete sich Tanja wenig später auf ihrer Rückfahrt von der Klinik nach Hause.

"Früher hat man die Leute nach einem Stromunfall immer eine Nacht im Krankenhaus mit einem EKG beobachtet. Die Ärztin hat noch mal mit einem Kardiologen in der Uniklinik gegenüber telefoniert. Es wurde dann entschieden, dass ich heim darf. Bin ich froh drum."

Letztendlich konnte die Promi-Blondine also erleichtert aufatmen und sogar schon ein bisschen über der Vorfall lachen, als Norman sie spaßeshalber als "elektrifiziert" und "voller Energie" bezeichnete.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Tanja Szewczenko

Mehr zum Thema Tanja Szewczenko: