Tanja Szewczenko mit knallharter Selbstkritik wegen Tochter Jona: "Das haben wir Eltern verbockt!"

Köln - Vor dem heiß ersehnten Ferienstart steht für Schülerinnen und Schüler bekanntlich die Zeugnisvergabe an. Ein Stressthema in vielen Familien, vor allem dann, wenn die Noten nicht den Erwartungen der Eltern entsprechen.

Tanja Szewczenko (44, r.) und ihre Tochter Jona (11) sind ein Herz und eine Seele.
Tanja Szewczenko (44, r.) und ihre Tochter Jona (11) sind ein Herz und eine Seele.  © instagram/tanjaszewczenko (Screenshots, Bildmontage)

Für Tanja Szewczenko (44) ist das (noch) kein Thema. Im Gegenteil: Die ehemalige "Alles was zählt"-Darstellerin ist von dem schwarz auf weiß dokumentierten Lernerfolg ihrer Tochter Jona (11) "mehr als überrascht". Und das im positiven Sinne.

"Ne, da konnte Mutti zu ihrer Grundschulzeit nicht mithalten. Das war mehr als gut. Wow!", schrieb die Schauspielerin neben ein Foto ihrer Ältesten, das sie zur Würdigung auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte.

Ganz so unwichtig war das DIN-A4-Papier, das für so manche Eltern oftmals die Welt bedeutet, aber tatsächlich nicht. Denn für Jona geht es nun auf die weiterführende Schule. Die "Let's Dance Kids"-Gewinnerin freut sich schon sehr auf das neue Kapitel, immerhin hatte sie einen Platz an ihrem Wunschgymnasium ergattern können.

Nach schwerer Krankheit: ARD- und BR-Moderatorin Andrea Otto (†47) ist tot
Promis & Stars Nach schwerer Krankheit: ARD- und BR-Moderatorin Andrea Otto (†47) ist tot

Diese Tatsache wurde von Mama Tanja bereits im März gebührend via Social Media zelebriert. Schon damals fragte sich jedoch der ein oder andere Fan, warum Jona mit elf Jahren erst in die fünfte Klasse kommt?

Tanja Szewczenko freut sich über den Lernerfolg ihrer Tochter auf Instagram

Alternatives Schulsystem wirft Tochter Jona um ein Jahr zurück

Nicht nur in der Schule glänzt die Elfjährige, auch als große Schwester der Zwillinge Leo und Luis macht Jona einen tollen Job.
Nicht nur in der Schule glänzt die Elfjährige, auch als große Schwester der Zwillinge Leo und Luis macht Jona einen tollen Job.  © Instagram/tanjaszewczenko (Screenshot)

"Das ist ein Thema, was auch Jona das ein oder andere Mal ärgert", offenbarte die Dreifach-Mama ihrer Community und gab unverblümt zu: "Wir, ihre Eltern, haben das verbockt!" Die Erstgeborene habe nämlich keinesfalls eine Ehrenrunde in der Grundschulzeit gedreht.

Was war also passiert? Die Antwort lieferte Tanja prompt hinterher. "Wir hatten zuerst eine alternative Schule ausgesucht, die so alternativ war, dass Jona nach dem ersten Jahr keine zwei Buchstaben zusammen bekam", plauderte die frühere Spitzensportlerin aus dem Nähkästchen.

Die Kinder sollten dort selbst entscheiden, wann sie lernen. Doch das selbstbestimmte Pauken - im eigenen Tempo - sei für Jona einfach nicht das Richtige gewesen. Ein Neustart musste her. Und der fand an einer normalen städtischen Grundschule natürlich wieder in der ersten Klasse statt.

Cathy Hummels: Cathy Hummels erfüllt Ludwig Herzenswunsch: Muss "viel emotional stemmen"
Cathy Hummels Cathy Hummels erfüllt Ludwig Herzenswunsch: Muss "viel emotional stemmen"

Tanja ist froh, diese Erfahrung gemacht zu haben. "Was wir für unser Kind am besten finden, ist nicht immer das, was für unser Kind das Beste ist", so die TV-Bekanntheit.

Für Jona hat die damalige Entscheidung nach wie vor Konsequenzen. Die Elfjährige gerate dadurch nämlich des Öfteren in Erklärungsnot, wie die frühere Weltklasse-Eiskunstläuferin verriet. Ihren schulischen Leistungen hat die ungeplante "Ehrenrunde" zumindest nicht geschadet.

Titelfoto: instagram/tanjaszewczenko (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Tanja Szewczenko: