Influencerin spricht über Vergewaltigung und richtet Appell an alle Menschen

Frankfurt am Main - Wenn TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan sich per Video an ihre Follower wendet, dann geht es oft um harte bis sehr harte Themen. Am Freitag sprach die junge Frankfurterin über Vergewaltigungen und eine besonders heimtückische Strategie der Täter.

Gaslightning sei es, wenn Täter die Opfer zu Schuldigen machten, erklärte Miss Colleen Jordan in ihrem TikTok-Video.
Gaslightning sei es, wenn Täter die Opfer zu Schuldigen machten, erklärte Miss Colleen Jordan in ihrem TikTok-Video.  © Screenshot/TikTok/misscolleenjordanbackup

"Wir haben heute ein sehr ernstes Thema, und zwar geht es um Gaslightning", beginnt die Blondine ihre Ansprache in dem Clip, den sie am Freitag veröffentlichte.

Der englische Begriff, der wortwörtlich mit "Gasbeleuchtung" zu übersetzen ist, bezeichnet in der Psychologie eine spezielle Form von psychischer Gewalt, bei der die Täter ihre Opfer gezielt desorientieren oder manipulieren.

Sie sei in der jüngeren Vergangenheit oft mit diesem Thema konfrontiert worden, fuhr die Frankfurterin fort.

Mickie Krause gibt preis: Darum bin ich nach 25 Jahren immer noch ein Ballermann-Star
Promis & Stars Mickie Krause gibt preis: Darum bin ich nach 25 Jahren immer noch ein Ballermann-Star

Sie spielte damit auf einen Streit mit einer anderen Influencerin an, die Colleen (die laut eigener Aussage in ihrer Vergangenheit Opfer einer Vergewaltigung wurde) vorwarf, die sexuelle Gewalt gegen sie selbst provoziert und damit selbst verschuldet zu haben.

Infolge des Streits der beiden Influencerinnen wurde der offizielle TikTok-Kanal von Miss Colleen Jordan gesperrt, weshalb sie sich am Freitag von ihrem zweiten Profil aus an die Öffentlichkeit wandte.

Wie die Frankfurterin in ihrem Video weiter mitteilte, sei es auch eine Form von Gaslightning, wenn ein Vergewaltiger seinem Opfer einrede, dass nicht er, sondern die vergewaltigte Person die Tat durch Kleidung oder Verhalten verursacht oder diese sogar willentlich herbeigeführt habe.

Diese Täter wollten "bewusst dem Opfer das Gefühl geben, 'du bist dran schuld und eigentlich wolltest du das doch'", erklärte die TikTok-Influencerin.

Miss Colleen Jordan wendet sich an alle Menschen, die mit Gaslightning konfrontiert werden

Der deutliche Appell von Miss Colleen Jordan an alle von Gaslightning betroffenen Menschen lautet: "Entzieht euch der Diskussion, holt euch Unterstützung."
Der deutliche Appell von Miss Colleen Jordan an alle von Gaslightning betroffenen Menschen lautet: "Entzieht euch der Diskussion, holt euch Unterstützung."  © Screenshot/TikTok/misscolleenjordanbackup

Ein anderes Beispiel für Gaslightning sei es, wenn der Täter dem Opfer einrede, es sei falsch, sich zu wehren oder die Abwehrreaktion seinerseits als aggressiven Akt darstelle, um so sich selbst in die Position eines vermeintlichen Opfers zu rücken.

Die Täter-Opfer-Rolle werde dabei umgedreht, erklärte Colleen.

"Meistens haben Menschen, die viel gaslighten auch eine narzisstische oder psychopathische Persönlichkeitsstörung", berichtete die Frankfurterin weiter. Diese Täter wären daher unfähig, sich in das Erleben ihrer Opfer einzufühlen.

Schlagerstar Stefan Mross über kranke Mutter: Das würde er niemals wagen
Promis & Stars Schlagerstar Stefan Mross über kranke Mutter: Das würde er niemals wagen

Danach wandte sich die TikTok-Influencerin mit einem eindringlichen Appell an alle Menschen, die mit Gaslightning konfrontiert seien: "Schafft Abstand zu der Person und bleibt bei den Fakten, lasst euch nicht beirren, was ihr gesehen habt und was ihr gefühlt habt, ist real. Entzieht euch der Diskussion, holt euch Unterstützung", mahnte Miss Colleen Jordan.

Mit einer Person, die andauernd Gaslightning praktiziere, sei keine Diskussion möglich, schloss sie ihr Video ab.

Titelfoto: Montage: Screenshot/TikTok/misscolleenjordanbackup

Mehr zum Thema Promis & Stars: